Mit einer schlagkräftigen Truppe sind zahlreiche Eltern in der Grundschule An der Burg zum großen Reinemachen angetreten. Dabei wurden sie von ihren Sprösslingen und Lehrkräften tatkräftig unterstützt.

Wanzleben l Schulleiter Sebastian Lütgert begrüßte am Sonnabend 53 Eltern auf dem Schulgelände zum Frühjahrsputz.

Von der Liste abzuarbeitender Projekte konnten am Nachmittag die Grundreinigung der Klassenräume, die Vorbereitung des Schulgartens auf die Frühjahrsbestellung, das Säubern und Aufräumen der Räume, in welchen die Spielgeräte des Hortes abgestellt sind, das Entrosten und Streichen des Zaunes im Außengelände, sowie das Vorarbeiten (Abschleifen der Rahmen und Türen) zweier Räume, welche als Außentoilette genutzt werden sollen, gestrichen werden.

Neben den "Großen" machten die Grundschüler in Sachen Qualität und Einsatzbereitschaft eine bemerkenswerte Figur, sei es der Umgang mit Drahtbürste oder Schleifpapier oder Pinsel. Die "Kleinen" tummelten sich mit ehrlicher Begeisterung und bekundeten auf Nachfrage großen Spaß bei der Arbeit.

Die Mittagsversorgung der Beteiligten wurde durch die Gründungsmitglieder des Fördervereins abgesichert. "Es gab leckeres Wurstgulasch, Wiener Würstchen und Kartoffelsalat", verriet Hagen Uhlenhaut, der Vorsitzende des Förderereins. "Wir haben uns den Eltern vorgestellt und unsere Vorstellungen und Ziele erläutert. Wir konnten an diesem Tag einen Zuwachs von acht Mitgliedern verzeichnen, welche direkt einen Aufnahmeantrag unterzeichnet haben. Zahlreiche Anträge wurden von den Eltern mit nach Haus genommen", so Hagen Uhlenhaut. Schulleiter Sebastian Lütgert lobte den Einsatz aller Beteiligten und dankte der Stadt Wanzleben-Börde, die die notwendige Farbe für den Zaun und die Türen zur Verfügung gestellt hat.