Ausleben/Oschersleben l Anke Gruve sucht nicht von ungefähr gleich für den Beginn eine Schmetterlings-Geschichte aus. Also die Geschichte, in der aus einem Ei eine Raupe schlüpft, aus der Raupe eine Puppe wird und sich zu guter Letzt aus der Puppe ein Schmetterling entwickelt. Denn bei der Leiterin der Oschersleber Kinderbibliothek sind Mädchen und Jungen aus Ausleben zu Besuch, die quasi auch vor einer Umwandlung stehen. Noch besuchen sie einen Kindergarten, aber bald werden sie Schulkinder sein.

Und diese bevorstehende Veränderung ist auch der Anlass für den Ausflug nach Oschersleben. "Wir unternehmen in jedem Frühjahr mehrere Fahrten und Exkursionen mit den Kindern, die uns dann im Sommer in Richtung Schule verlassen", so Auslebens Kindertagesstättenleiterin Kerstin Busse und ihre Kollegin Janete Ahrens, die mit Ole, Marie, Liz, Marcus und den anderen künftigen Erstklässlern nach Oschersleben in die Bibliothek gekommen sind.

Wo Anke Gruve den Kindern nicht nur per Beamter die besagte Schmetterlingsgeschichte erzählt, sondern ihnen danach auch noch weitere Schmetterlingsbücher vorstellt und mit ihnen über manch eine Schmetterlings-Frage spricht. Um ihnen danach die Möglichkeit zu geben, sich auch alle anderen Bücher anzuschauen, die in den vielen großen Regalen stehen.

Und so sehr viel muss Anke Gruve den kleinen Besuchern auf dem Weg zu den Regalen auch gar nicht über den Umgang mit Büchern und das Verhalten in einer Bücherei erklären. Denn das haben die Ausleben Kinder schon im Vorfeld von ihrer Mitstreiterin Sophie gehört, die regelmäßig mit ihren Eltern in der Oschersleber Bibliothek ist. "Von ihr haben die anderen Mädchen und Jungen schon eine ganze Menge über die Bibliothek erfahren, als wir uns in der Kindertagesstätte auf den heutigen Besuch vorbereitet haben", so Kerstin Busse.

Ein Besuch, der knapp zwei Stunden dauert. Danach gehen die Erzieherinnen und die Kinder in Oschersleben noch ein Eis essen und fahren dann mit dem Bus nach Hause.

In ihren letzten Kindertagesstättenwochen werden die künftigen Schulkinder unter anderem noch einen Ausflug nach Magdeburg mit einem Zoobesuch unternehmen, einen Schnuppertag in der Grundschule erleben und dann mit einem großen Fest aus der Kindertagesstätte verabsschiedet.