Drei tolle Tage haben die Klein Rodensleber und ihre Gäste erlebt. Am Wochenende feierten sie auf dem Festplatz das 15. Frühlingsfest. Schausteller, DJ, Musiker und Comedykünstler bereiteten den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm.

KleinRodensleben l Bunte Wimpelketten und Luftballons zieren Häuser des Dorfes, führen Besucher zum frisch gemähten Festplatz, auf dem von Freitag bis Sonntag pulsierendes Leben tobt. In der Tat ist an den drei Tagen fast das ganze Dorf auf den Beinen. Zwischenzeitliche Schauer tun der Stimmung des ausgelassenen Partyvolkes keinen Abbruch, denn ein regenfestes Festzelt ist aufgebaut. Ins Wasser gefallen wäre beinahe die Essenversorgung, wie Ortsbürgermeister Norbert Hoße berichtet. "Uns erreichte am Freitag um 17 Uhr die Meldung, dass unserer Lebensmittellieferant durch einen Unfall nicht anreisen kann. Kurzfristiger Ersatz war nicht in Sicht. Daher haben wir improvisiert, Grill und Gulaschkanone besorgt und aufgebaut. Kohldampf musste keiner schieben."

Der veranstaltende Verein "Freizeit 2000" hat wieder sehr gute Arbeit geleistet. "Wir haben auch unser 15. Frühlingsfest von langer Hand geplant. Bereits im November des vergangenen Jahres sind wir aktiv geworden", verrät Ursel König, die Vorsitzende des 56 Mitglieder starken Vereins.

Höhepunkt des Nachmittagsprogramms am Sonnabend ist der Auftritt von Alleinunterhalter Torsten Ladwig. Er strapaziert mit seiner Comedy-Show "Lotte kommt" die Lachmuskeln seines Publikums. Mit seinen spontanen Sprüchen und Gags zielt Ladwig auf die Gemeinplätze des Lebens. Alle bekommen ihr Fett weg und auch Politiker werden aufs Korn genommen. Kinder der Kita "Biene Maja" haben ein kleines Programm einstudiert und tragen es dem Publikum vor. Für diesen Auftritt erhalten sie lautstarken Beifall. Kaffee und Kuchen versüßen die Stimmung der Gäste. Das Abendprogramm bestreiten die "Village Boys". Mit Oldies, Rock, Pop- und Fetenhits bringen sie die Menge zum Toben.

Am Sonntag kommen die Freunde des Kartenspiels auf ihre Kosten. Bei Skat und Rommé wird gereizt, gezockt, um jeden Stich gekämpft, Joker werden gesammelt. Gegen 14Uhr klingt das Frühlingsfest in geselliger Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen gemütlich aus.

"Unser Ziel, den Zusammenhalt unseres Dorfes zu stärken, ist erreicht worden."

Norbert Hoße, Klein Rodensleber Ortsbürgermeister

Verein und Ortsbürgermeister ziehen nach dem Festwochenende eine durchaus positive Bilanz. "Wir haben unser Ziel erreicht, nämlich den Zusammenhalt des Dorfes zu pflegen", sagen Ursel König und Norbert Hoße. "Die Klein Rodensleber haben Interesse gezeigt. Sie haben unserem Aufruf, ihre Häuser zu schmücken, Folge geleistet und sich auf dem Festplatz auch von einsetzendem Regen nicht schrecken lassen", freuen sich die Veranstalter.