Mit dem Ratsbeschluss zur Öffnung des Eilsleber Freibads stehen dem Badespaß an der Ovelgünner Straße allenfalls noch Wetterkapriolen im Weg. Die Anlage wird dieser Tage betriebsbereit hergerichtet und soll zu Pfingsten die Pforte öffnen.

Eilsleben l Aus kommunaler Sicht könne die Freibadsaison kommen, sagt Bürgermeister Manfred Jordan: "Der Gemeinderat hat sich klar dafür ausgesprochen, noch im Mai zu beginnen, aber es ist natürlich vor allem abhängig vom Wetter. Der Plan ist, am Pfingstwochenende zu starten, im besten Fall also am 23. Mai."

Die Gemeindearbeiter haben in dieser Woche mit den Vorbereitungen begonnen. Das kleine Becken ist bereits fertig befüllt, im großen stehen noch Ausbesserungs- und Reinigungsarbeiten an. "Das Wasser vom Vorjahr bleibt ja über Winter drin, sonst bekommen wir den Schmutz nicht mehr weg", erklärt Jörg Schuster. "Jetzt wurde es abgelassen und können wir das Becken säubern. Die Wiederbefüllung erfolgt wahrscheinlich noch an diesem Wochenende."

Kiosk bleibt wohl vorerst geschlossen

Für Anfang nächster Woche ist dann auch bereits ein Termin zur Überprüfung der Wasserqualität anberaumt. "Ich erwarte da keine Probleme, denn es hat sich ja nichts verändert", ist Manfred Jordan zuversichtlich, dass auch diese letzte amtliche Hürde genommen wird.

Sorge bereitet lediglich die Situation um den Kiosk: "Nach jetzigem Stand müssen die Badegäste vorerst auf den Imbiss- und Getränkeservice im Freibad verzichten, weil wir zurzeit keinen Pächter für den Kiosk haben." Bisher hatte den Part Liane Kreuzburg, Pächterin der benachbarten Sportplatz-Gaststätte "Zum Kicker" übernommen, das Lokal im gemeindeeigenen Objekt nun aber aufgegeben. "Wir suchen also jemanden sowohl für die Gaststätte als auch für den Freibad-Kiosk", so der Bürgermeister, "idealerweise übernimmt auch der Nachfolger beide Einrichtungen, denn auf jeden Fall besteht für den Gaststättenpächter in den Sommermonaten ein Exklusivrecht zur gastronomischen Versorgung im Freibad."

Die Gemeinde habe das "Kicker"-Lokal schon zum 1. April öffentlich ausgeschrieben - bisher erfolglos. "Das ist sicherlich auch ein nicht ganz so einfaches Geschäft", weiß Jordan, "aber wir geben die Hoffnung nicht auf". Bade- und Fußballsaison seien dauerhafte Trümpfe, und nicht zuletzt verfüge die Gaststätte über eine angeschlossene moderne Zwei-Bahnen-Kegelanlage.

Badespaß indes werde "ansonsten im gewohnten Rahmen geboten, das heißt, es gibt keine Änderungen an den Öffnungszeiten oder Eintrittspreisen", betont Jordan. Während der Schulzeit ist wochentags von 13 bis 20 Uhr, am Wochenende von 10 bis 20 Uhr geöffnet, in den Ferien durchgängig von 10 bis 20 Uhr.

Beibehalten wird außerdem das sehr beliebte und beinahe in jeder Wetterlage ausgeübte beruhigte Schwimmen abends von 18 bis 20 Uhr. Unter fachlicher Anleitung der Rettungsschwimmer können auch wieder Schwimmabzeichen abgelegt werden. Absprachen dazu können individuell vor Ort erfolgen.

 

Bilder