Gemeindewandertag, der fünfte - diesen richtet die Sommersdorfer "AG Tour" am morgigen Sonntag in Harbke aus. Anlass ist das Gemeindejubiläum zur Ersterwähnung Harbkes vor 975 Jahren.

Harbke l Und so wandelt man erneut auf historischen Spuren. "Mit dem Startschuss ins Festjahr, der groß angelegten Grünkohlwanderung im Januar, haben die Harbker Organisatoren gleich einen Volltreffer gelandet", sagt Reinhard Duckstein von der AG Tour, "und in Anlehnung daran soll nun auch die Maiwanderung, die zugleich der fünfte Gemeindewandertag der AG ist, ein Erfolg werden." Dafür haben sich die Veranstalter abermals ins Zeug gelegt und bieten am Sonntag nun wieder mehrere Routen und Führungen an.

Nähere Erläuterungen zum Ablauf und die Wanderkarten gibt es vor dem Start am Kulturhaus "Neue Heimat" (10 Uhr). Die Teilnehmer haben zunächst die Wahl zwischen See oder Wald, und auf beiden Strecken kann man sich für eine große oder kleine Runde entscheiden. Die Führung am Lappwaldsee widmet sich thematisch der Tagebau- und Grenzkohlepfeilergeschichte, während die Waldwanderung vornehmlich archäologische Denkmale und Funde aufgreift. Raststationen mit Imbiss- und Getränkeangebot sind eingerichtet, "und zur Belohnung gibt es am Ende auch in diesem Jahr die beliebte Sammelplakette", so Duckstein.