Über das lange Wochenende hat in Osterweddingen das traditionelle Volksfest stattgefunden. Bis gestern waren die Sülzetaler eingeladen, die verschiedenen Veranstaltungen zu besuchen.

Osterweddingen l Die Frauen und Männer des Kultur- und Heimatvereins Osterweddingen 90 um ihren Vorsitzenden Ulrich Peters veranstalteten in ihrem Heimatdorf zu Pfingsten für die Einwohner der Gemeinde Sülzetal wieder ein Volksfest, das an der Vielfältigkeit der angebotenen Veranstaltungen wenig Wünsche offen ließ. Gepaart mit bestem Wetter versetzten die ehrenamtlichen Akteure und professionellen Musiker die Sülzetaler in Feierlaune.

Ein Höhepunkt des Pfingstvolksfestes war am Sonntagnachmittag zweifelsohne das Programm, das die Laiendarsteller des Kultur- und Heimatvereins ihren begeisterten Gästen im Festzelt vorführten. Unter dem Motto "Zeit, die nie vergeht", nahmen die Erwachsenen, Jugendlichen und Kinder die Gäste mit auf eine musikalisch-schauspielerische Zeitreise. Begrüßt wurde das Publikum von Marzella Fensky und Marco Grundermann. Als die aus dem DDR-Fernsehen bekannte Figuren Herr Fuchs und Frau Elster mimten die beiden Vereinsmitglieder ein altes Hochzeitspaar, das seit 75 Jahren verheiratet war und seine Kronjuwelenhochzeit feierte. Die Feier verlegte das Ehepaar kurzerhand zu Pfingsten in das Festzelt nach Osterweddingen und schwelgte dabei in Erinnerungen aus früheren Tagen und ließ Musik sowie andere Ereignisse aus seinem Leben noch einmal wahr werden. Diese Ereignisse stellten die Laienkünstler des Kultur- und Heimatvereins mit viel Können, Witz und Charme dar.

Gleich zu Beginn der bunten Familienshow trat eine fröhliche Gruppe von Wasserratten auf, die passend gekleidet an die Zeit erinnerte, als Osterweddingen noch eine eigene Badeanstalt hat. Temporeich ging es im Festzelt zu, als eines der nächsten Bühnenbilder an die Anfänge des Radfahrvereins in Osterweddingen erinnerte.

Rasant lösten sich beim Programm des Kultur- und Heimatvereins die von den Mitgliedern dargestellten Szenen ab. Zu den begeisterten Zuschauern im Publikum zählten ebenso Osterweddingens Ortsbürgermeisterin Birgit Wasserthal (CDU) und Sülzetal-Bürgermeister Jörg Methner (SPD). "Ich bin von der Stimmung hier im Festzelt und dem Zuspruch, den der Nachmittag des Kultur- und Heimatvereins bei der Bevölkerung findet, begeistert", sagte Methner.

Das Volksfest ging gestern mit einem Umzug der Oldtimer-Freunde und einem Frühschoppen mit Musik zu Ende.

   

Bilder