• 25. Juli 2014



Sie sind hier:



Gestern wurden 116000 Euro aus dem Leader-Programm übergeben


EU fördert Sanierung der Emmeringer Kirche

12.07.2012 04:21 Uhr |


Von René Döring


Vereinsmitglieder und verantwortliche Vertreter des Leader-Projekts hatten sich gestern in Emmeringen zur Übergabe des Fördermittelbescheids getroffen.

Vereinsmitglieder und verantwortliche Vertreter des Leader-Projekts hatten sich gestern in Emmeringen zur Übergabe des Fördermittelbescheids getroffen. | Foto: René Döring Vereinsmitglieder und verantwortliche Vertreter des Leader-Projekts hatten sich gestern in Emmeringen zur Übergabe des Fördermittelbescheids getroffen. | Foto: René Döring

Für fast 200000 Euro wird die Kirche in Emmeringen im Laufe der nächsten zwölf Monate saniert. 116000 Euro davon kommen aus einem Förderprogramm der EU. Gestern ist der offizielle Fördermittelbescheid an Ort und Stelle übergeben worden.

Anzeige

Emmeringen l Buchlesungen, Konzerte, Kunstausstellungen oder auch Kabarettabende, die Emmeringer Kirche ist in den vergangenen Jahren ein kleines Kulturzentrum geworden. Und das nicht nur für die Einwohner des Oschersleber Ortsteils. Die Besucher dieser Veranstaltungen kommen aus nah und fern.

Organisiert wird das alles vom Verein Emmeringer Kirche und Kunst, der das einstige Gotteshaus, das seit 1996 offiziell keine Kirche mehr ist, vor zwei Jahren gekauft hat. Mit dem Ziel, das 120 Jahre alte Gebäude zu einem Kulturzentrum zu entwickeln und es gleichzeitig baulich wieder auf Vordermann zu bringen. "In den vergangen Jahren wurden schon erste Verbesserungen an der Bausubstanz vorgenommen. Dies war nur möglich aufgrund der vielfältigen Bemühungen der Vereinsmitglieder und von Spenden von Institutionen und Einzelpersonen", wie der Vereinsvorsitzende Lutz Bittner sagt, der nun gestern mit seinen Vereinskollegen einen großen Tag hatte. Denn gestern ist grünes Licht für eine umfangreiche Sanierung der Kirche gegeben worden. 116000 Euro hat der Verein dafür aus dem Leader-Förderprogramm der EU bekommen. So dass zusammen mit knapp 84000 Euro, die der Verein unter anderem mit Hilfe von Spenden dazulegen muss, die Kirche nun im Laufe der nächsten zwölf Monate für 200000 Euro unter anderem trockengelegt wird. Die Kirche wird zudem neue Fenster und eine komplett neue Innenausstattung bekommen. Auch werden Altar, Kanzel und Sitzbänke aufgearbeitet sowie Restarbeiten an der Außenhülle vorgenommen. "Der Verein wird Ende August zu einem Tag der offenen Tür einladen, um mit den Einwohnern von Emmeringen und allen anderen Interessenten alle geplanten Maßnahmen zu besprechen", so Lutz Bittner.

Die Emmeringer Kirche wird auf Vordermann gebracht.

Die Emmeringer Kirche wird auf Vordermann gebracht. | Foto: René Döring Die Emmeringer Kirche wird auf Vordermann gebracht. | Foto: René Döring




Kommentare 0 Kommentare


Dokumenten Information
Copyright © Volksstimme 2014
Dokument erstellt am 2012-07-12 04:21:15
Letzte Änderung am 2012-07-12 04:21:15

Newsletter kostenlos abonnieren und keine Nachricht mehr verpassen!


Der Volksstimme.de-Newsletter: Das Wichtigste vom Tage kostenlos per E-Mail. Bitte tragen Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein und klicken anschließend auf "Absenden" (Mit dem Eintragen und Abschicken Ihrer E-Mail-Adresse haben Sie unsere Datenschutzbestimmungen akzeptiert.):
Hier E-Mail-Adresse eintragen


Sicherheitscode



Newsletter abonnieren


Volksstimme.de weiterempfehlen



Sie vermissen einen Artikel?


Die Volksstimme komplett als E-Paper

Bestellen Sie sich jetzt die tagesaktuelle Ausgabe der Volksstimme bequem als digitales E-Paper für nur 1,00 Euro in unserem Onlinekiosk.


Anzeige

Oschersleben


Anzeige

Volksstimme Branchenbuch: Unternehmen aus Oschersleben






Stellenangebote in der Region Oschersleben

Stellenanzeigen in der Region Oschersleben Sie suchen eine neue Stelle oder einen neuen Job in Oschersleben und Umgebung? In unserem Stellenmarkt finden Sie aktuelle Stellenangebote.
Stellenanzeigen in der Region Oschersleben finden

Immobilien und Wohnungen
in der Region Oschersleben

Immobilienanzeigen in der Region Oschersleben Ob Wohnungen, Häuser, Grundstücke, Gewerbe - aktuelle Angebote für Oschersleben und Umgebung finden Sie im Immobilienmarkt.
Immobilien in der Region Oschersleben finden

Fahrzeugangebote in der Region Oschersleben

KFZ-Anzeigen in der Region Oschersleben Auto, Motorrad, Transporter - suchen Sie ein neues Fahrzeug? In unserem KFZ-Markt für Oschersleben und Umgebung finden Sie die aktuellen Angebote.
KFZ-Anzeigen in der Region Oschersleben finden

Trauerfälle in der Region Oschersleben

Traueranzeigen in der Region Oschersleben Traueranzeigen, Danksagungen, Nachrufe und Gedenkanzeigen zu Trauerfällen in Oschersleben und Umgebung finden Sie in unserem Trauermarkt.
Traueranzeigen in der Region Oschersleben

Lokales


Anzeige

Bilder aus Oschersleben


Oschersleben ist bis Sonntag Opelsleben
Dicht umlagert war dieser Opel Calibra mit leistungsverstärkter Audioanlage und vergoldeten Anbauteilen. Foto: Sebastian Pötzsch

Oschersleben (spt) l Beim 16. Opeltreffen sind noch bis Sonntag, 1. Juni, in der Motorsportarena... weiterlesen


30.05.2014 17:00 Uhr
  • Kamera


Weitere Bildstrecken

Lokalsport


Noch viel Luft nach oben
Katja Höpfner links Arneburg

Der SV Grün-Weiß Potzehne scheint für die kommende Saison in der Fußball-Landesklasse schon gut... weiterlesen


25.07.2014 00:00 Uhr


Zwei Gröninger Größen "runden"
Toni Bähner und seine Frau Gisela.

Aus den Vereinen l Gröningen (dbo)Zwei Gröninger Fußballgrößen feiern heute einen runden Geburtstag... weiterlesen


25.07.2014 00:00 Uhr


"Klassenerhalt" ist das Ziel
Die Mannschaft von Blau-Weiß Neuenhofe um Trainer Fabian Lenkeit (links).

Blau-Weiß Neuenhofe spielte in der abgelaufenen Fußball-Landesklassensaison eine starke Rückrunde... weiterlesen


24.07.2014 00:00 Uhr


Fehlende Stabilität

Altenweddingen (jza) l Die Kreisoberligasaison 2013/14 ist ausgespielt und gehört bereits der... weiterlesen


24.07.2014 00:00 Uhr


Völpke reist in die Westaltmark

Fußball l Völpke (cme) Der Verbandsligist TSV Völpke absolviert heute ein weiteres Testspiel im... weiterlesen


23.07.2014 00:00 Uhr


Kinoprogramm


Das aktuelle Kinoprogramm für Ihre Region.
weiter

Neueste Leserkommentare


Bitte es fährt sich schon Sch...... in der Innenstadt mit dem Fahrad wege dem Pflaster mit den grossen Fugen.Dannnoch die Autofahrer die zu faul sind zu laufen.Nein danke

von Harneu am 25.07.2014, 13:33 Uhr

Von Walbetrug sollte man erst dann sprechen, wenn eindeutige Beweise und vor allem ein rechtskräftiges Urteil gerichtsseits im Raume stehen. Das hier etwas so richtig falsch gelaufen ist und Manche den Versuch unternehmen, sich herauszureden, ist nachvollziehbar und menschlich. Die Hintergründe aber, wie es dazu kommen konnte, interessieren Alle und vor allem auch die rechtschaffenen Wählerinnen und Wähler! Verantwortung kann man eben nicht nur bezahlt bekommen und sich bei Erfolg noch einen Orden anhängen lassen, bei Misserfolg sollte man genauso klar dann sagen: Ja, es sind Fehler aufgetreten, aus dem Vorgefallenen ziehen wir die richtigen Schlüsse und werden es nicht noch einmal dazu kommen lassen. Das hier nun ein Herumgeeiere stattfindet, ist der Sache nicht dienlich und lässt die Wahlverdrossenheit (siehe Wahlbeteiligung an der Kommunalwahl) nur noch mehr steigen. Ob hier nun ein "Untersuchungsausschuss" oder ein anderes, nennen Sie es wie, sie wollen -"Gremium", konstituiert, ist den werten Wählerinnen und Wählern und im Endeffekt den Bewohnern in Stendal letztendlich vollkommen schnurz. Es zeigt einmal mehr, daß hier ein Nebenschauplatz eröffnet werden soll, der vom Eigentlichen ablenkt und zu nichts führt als zum Abwenden von der Politik. Da ich nicht vollständig im Bilde bin, was da läuft: Ist nicht bei dem Verdacht von Wahlbetrug, ein Begriff, der "im Raume stehen soll", nicht auch die Staatsanwaltschaft mit im Boot?

von pupula am 25.07.2014, 12:52 Uhr

Weitere Leserkommentare

Meine Klasse von ...


Hier Klassenfotos ansehen und hochladen!
Hier klicken!

Rund um die Volksstimme


Facebook



Sudoku spielen


Sudoku spielen auf Volksstimme.de. Hier klicken.

Anzeige
Anzeige
Nutzerlogin

Loggen Sie sich auf Volksstimme.de ein, um

- kostenlos den Volksstimme.de-Newsletter zu abonnieren
- Artikel auf Volksstimme.de zu kommentieren
- Ihre eigene Startseite (Nachrichtenbereich) zu gestalten

Sind Sie noch kein Nutzer auf Volksstimme.de? Dann registrieren Sie sich doch einfach und kostenlos!

Für die Anmeldung müssen Cookies in Ihrem Browser aktiviert sein.
Wichtiger Hinweis für Volksstimme.digital-Nutzer: Bitte nutzen Sie diesen Link oder klicken Sie auf E-Paper Login in der oberen Navigation

Benutzername: Passwort:

Jetzt anmelden Passwort vergessen