Klietz (asr) l Über den Bescheid, dass der Antrag auf Wiederaufbauhilfe nach der Flut genehmigt ist, freuten sich gestern Nachmittag Frank Benneckendorf und seine Lebensgefährtin Doris Zöllner. Der Keller des Hauses in der Nähe des Klietzer Sees war nach dem Fischbecker Deichbruch geflutet worden. Von den 45000 Euro Schaden gibt es 34000 Euro Wiederaufbauhilfe - den Bescheid überreichten Landesentwicklungsminister Thomas Webel und Investitionsbank-Chef Manfred Maas. Es war der 1150. Bescheid, der in Sachsen-Anhalt ausgehändigt wurde. 2100 Anträge wurden bislang insgesamt eingereicht.

Mehr dazu lesen sie in der nächsten gedruckten Ausgabe der Volksstimme und im E-Paper.