Seehausen (wsc) l Auch in diesem Jahr bietet der Imkerverein Seehausen 1852 wieder Grundlehrgänge für Imker an. An vier Samstagen zu je vier Stunden werden den Interessenten die theoretischen Grundlagen der Imkerei in den Räumen der Begegnungsstätte des DRK in Seehausen nahe gebracht, um dann am 22. Februar mit der Zertifikatübergabe abzuschließen. Danach bekommen die Anfänger einen "Bienenvater" zugewiesen, der sie in die praktische Arbeit mit einweist und der mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der schon langjährige Lehrgangsleiter, Dieter Smyrek, betonte, dass es darauf ankommt, Imker auszubilden, die selbständig arbeiten können. Am Samstag war für acht Bienenfreunde der Lehrgangsbeginn, in dem sie die Grundlagen und Anatomie der fliegenden Nutztiere kennen lernen werden. Imkerei im Jahresablauf, die Bienenzucht, Bienenkrankheiten und deren Verhütung und Bekämpfung sowie versicherungsrechtliche Fragen stehen an den anderen Tagen im Brennpunkt der Schulungen. Quereinsteiger können diese Lehrgänge noch besuchen. Von dieser Stelle aus möchten die Lehrgangsteilnehmer ihrem Vorsitzenden, Herbert Griguhn, beste Genesungswünsche bei seiner Reha wünschen.