Mit den "Magischen Tenören" und den Geschwistern Hofmann bietet der kommende Monat Februar gleich zwei besondere musikalische Veranstaltungen in der Seehäuser Wischelandhalle.

Seehausen l Der unter bewährter Regie der Seehäuser Stadtinformation organisierte Veranstaltungsplan hält wieder einiges parat. Neben traditionellen Veranstaltungen bezog das vierköpfige Team um Stadtinfo-Leiterin Ingrid Jabke auch Neues in den 2014er Plan mit ein und hofft, dass die von ihm eingefädelten Arrangements den Geschmack der Bevölkerung treffen.

Nach neunmonatigem unfreiwilligen und durch den Brand verurusachten Wechsel in die Steinstraße zieht die Stadtinformation in der kommenden Woche wieder an den ursprünglichen Standort an die Schulstraße. "Wir hoffen, dass ab 10. Februar wieder alles in geordneten Bahnen verläuft", sagt Jabke, die die Bürger während der Umzugstage um Verständnis bittet, wenn sie nicht regelmäßig anzutreffen sind. Sie betont jedoch, dass sich Bürger telefonisch gern melden können. Die Rufnummer bleibt die selbe: 039386/54783.

Bereits am kommenden Sonntag geben "The international Magic-Tenors" ab 19 Uhr in der Wischelandhalle ihre Visitenkarte ab. Karten gibt es noch an der Abendkasse. Zwei Wochen später gastieren Anita und Alexandra Hofmann während ihrer Deutschland-Tour "25 Jahre - Wir" an selber Stelle. Und Jabke prophezeit: "Die Halle wird voll werden." Interessenten sollten nicht allzu lange mit der Kartenbestellung warten. Ein im Veranstaltungskalender neu aufgenommenes Thema ist der literarisch-musikalische Abend mit Jürgen Schmidt am 8. März in der Salzkirche unter dem Titel "Erotisches zum Frauentag".

Bratapfelmarkt wird auf Postplatz verlegt

Der Wittenberger Schmidt, mit dem die Stadtinfo schon mehrere Jahre kooperiert, zeichnet auch für die mit "Die Amis kommen" überschriebene Veranstaltung am 21. Juni mit Swing-Ohrwürmern der 30er und 40er Jahre verantwortlich. Bereits zum siebten Mal in Folge dürfen sich die Seehäuser und Gäste auf das Mittelalter-Spektakel in und an der historischen Salzkirche freuen, das am 20. September über die Bühne gehen wird. Eine Tour zum Elberadeltag - voraussichtlich nach Havelberg -, das alle zwei Jahre stattfindende Waldfest auf Barsberge, Veranstaltungen zum Tag des offenen Denkmals, das Kürbisfest und der Bratapfelmarkt gehören ebenfalls zum Veranstaltungskalender. Letzteres Fest wird von der Salzkirche auf den Postplatz verlegt, worüber die Stadtinfo-Leiterin enttäuscht ist. "So haben wir für die engagierten Kulturschaffenden kein Dach über den Kopf."

Kurzfristig hat die Seehäuser Info noch den Konzertabend "30 Jahre Saitensprung" am 8. November in der Salzkirche mit "Hoffi" und den Musikern der "Groove n\' Soul-Company" aufgenommen. Ingrid Jabke, die von Elke Kriese, Waltraud Deistler und Jens Rozynek unterstützt wird, weist auch darauf hin, dass für "Die goldenen Klänge der Volksmusik" am Tag der deutschen Einheit, unter anderem mit Captain Cook, schon Kartenbestellungen entgegen genommen werden.