Krumke (igu) l Zum nächsten "Töne und Tropfen"-Abend im Krumker Kavaliershaus wird feuriger Flamenco präsentiert: "Que Passa" geben am Freitag, 21. Februar", ihre Visitenkarte ab. Karten für die um 19.30 Uhr beginnende Veranstaltung gibt es in dem Osterburger Geschäft "Zum Weinberg", im Stendaler "Olivenbaum" und im Krumker Kavaliershaus.

Die Band um den Komponisten und Bandleader Jarosaw Dzie gründet sich im Jahre 1997. Als Flamencoband hatten die Musiker es schwer in ihrem Heimatland Polen mit der untypischen Musikrichtung, erfolgreich zu werden. Was als Trio begann, ist heute ein international erfolgreiches Quintett, heißt es in der Mitteilung des Veranstalters.

Jazzklassiker werden im Kavaliershaus erklingen

In dem Repertoire von Que Passa finden sich vor allem die Kompositionen von Jaroslaw Dzien. Die Gruppe trägt auch mit großem Erfolg die Musikstücke der Jazzklassiker wie Chick Corea, John McLaughlin, Astor Piazzola oder Acoustic Alchemy vor. Im vergangenen Jahr gab der Frontmann Jarosaw Dzie als Gitarrist in der Band Megitza im Kavaliershaus sein Können preis. Nun präsentiert das Kavaliershaus, Tel. 0173/9485184, ihn ein Jahr später mit seiner eigenen Band Que Passa.