Osterburg (fsc) l Mit einem neu gewählten Vorstand, der im wesentlichen der alte war, starteten die Zuchtfreunde des Kaninchenzuchtvereins Osterburg in das Zucht- und Wirtschaftsjahr 2013. Dieter Schott war in seiner Funktion als Vorsitzender bestätigt worden, er ist zudem Vorsitzender des Kreisverbandes "Altmark-Ost" der Rassekaninchenzüchter. Aus dem Osterburger Verein arbeiten seit 2013 außerdem Dorina Bremer und Grit Lorenz im Kreisvorstand mit. Gerald Spring wurde in die Revisionskommission des Kreisverbandes gewählt.

Im April hatten die Züchter an Bürgermeister Nico Schulz den Wunsch nach einem Ausstellungsobjekt herangetragen, dass den Zuchtfreunden bessere Bedingungen für kostengünstige Schauen bieten würde. "Aber leider", so Schott, "führte kein Weg zusammen, so dass wir vorerst weiter Ausstellungen in der Musikmarkthalle durchführen müssen. Doch das kann keine Dauerlösung sein." Auch in einem längeren Telefonat sei man nicht weiter gekommen. Kopfschütteln bei den Zuchtfreunden: "Wir verstehen nicht, dass sich die Stadt uns gegenüber so schwer tut. Ohne Ausstellungen ist unser Verein in fünf Jahren tot." Das könne doch nicht im Sinne der Erhaltung des Vereinslebens in unserer Stadt sein.

"Ich meine, auch in unserem Verein ist ein Umdenken erforderlich", warf Schott auf. Inzwischen sei durchgesickert, dass die Musikmarkthalle ab nächstes Jahr für Ausstellungen ohnehin nicht mehr zur Verfügung stehen würde. "Spätestens nach der diesjährigen Ortsschau, sie findet am 2. und 3. August statt, sollten wir uns mit dem Rassegeflügelzuchtverein zusammensetzen und über eine gemeinsame Ausstellung beraten. Damit könnten Kosten, Aufwand und Arbeit geteilt werden", sagte Schott. Seine Überlegung: Ein Objekt an der Düsedauer Chaussee, das auch für Disco-Veranstaltungen genutzt wird, könnte in Frage kommen.

Monatliche Mitgliederversammlungen, Fachvorträge, Jungtierbesprechungen, Stallbegehungen, ein Grill-Vormittag und Bowling gehörten 2013 zum Vereinsleben. Ähnlich soll auch dieses Zuchtjahr verlaufen. Die Termine für die monatlichen Versammlungen stehen bereits fest. Außerdem findet am 17. Mai in Schönhausen ein Züchtertag mit Vorträgen statt.

Hartmut Missenberger wurde neu in den Verein aufgenommen. Er war vom Flechtinger Verein in den Heimatort gewechselt und züchtet Schwarzloh, eine Zwergkaninchenrasse. Die Rassekaninchenzüchter führen jetzt 17 erwachsene und drei jugendliche Zuchtfreunde in ihrer Mitgliederliste. Schott informierte auch über unlängst erreichte Zuchterfolge. Von fünf Osterburger Ausstellern auf Landesebene in Welsleben (Salzlandkreis) kehrten vier mit Landesmeistertiteln zurück: Gerald Spring ist zweifacher Landesmeister mit Deutschen Riesen schwarz und Deutschen Riesen blau, Dorina Bremer mit Zwergwidder siamesischfarbig blau sowie die Jugendlandesmeister Leon Spring mit Graue Wiener und Sören Spring mit Hermelin Blauauge.

Bilder