Krusemark (apu). Schon seit Tagen stieg in der Kita Hohenberg-Krusemark die Vorfreude auf das Faschingsfest. Schließlich hatten sich die Kinder in ihren Gruppen darauf fleißig vorbereitet. So wurden Masken und Deko-Material gebastelt und die Räume geschmückt.

Gestern war es endlich soweit. Prinzessinnen, Ritter, Hexen,Indianer, Ninjas, verschiedene Tiere und viele andere Figuren nahmen die Einrichtung in Besitz. Auch die Erzieherinnen hatten sich verkleidet - zum Beispiel Kita-Leiterin Ute Bremer als Rumpelstilzchen. Zunächst versammelten sich alle im Sportraum zur Vorstellungsrunde. Danach verteilten sich die Kinder.

"Zum Faschingsfest haben wir immer ein offenes Haus. Jeder darf in alle Räume, um sich an den verschiedenen Aktivitäten zu beteiligen", erklärt Bremer. Und derer gab es eine Menge. Verschiedene Spiele und Tänze ließen die Stimmung schnell steigen. "Bewegung steht bei uns im Vordergrund", so Bremer. Stärken konnten sich alle jederzeit am schmackhaften Faschingsbuffet. Außerdem wurden nachmittags Waffeln gebacken und danach klang das gelungene Faschingfsest bei Spielen und Tänzen aus.