Im Einzugsbereich der Freiwilligen Feuerwehr Dequede sind Brände übers Jahr zwar die Ausnahme, trotzdem sind die aktivsten der Blauröcke am Fuße des Fernsehturmes körperlich und technisch fit für den Ernstfall.

Von Ralf Franke

Dequede l Das feuerwehrsportliche Engagement der Brandbekämpfer um Andreas Gabel und seinen Stellvertreter Franz Paelke sorgt praktischer Weise besonders dafür, dass sich die Fähigkeiten der Dequeder sehen lassen können.

2014 Gastgeber für die Stadtmeisterschaften

Das belegen unter anderem die Qualifikation für die Kreismeisterschaften und der Titel bei den vierten Osterburger Stadtmeisterschaften, bei denen die Dequeder in diesem Jahr Gastgeber sind. Aber auch bei anderen Wehren, die sich zwischen Harz und Ostsee dem feuerwehrsportlichen Wettkampf verschrieben haben, konnten die Kameraden 2013 mit guten Platzierungen punkten, machte Gabel in seinem Rechenschaftsbericht am vergangenen Wochenende im Dorfgemeinschaftshaus klar. Und dafür gab es später auch von Ortsbürgermeisterin Jutta Berger, Ordnungsamtsleiter Matthias Frank und Zugführer Marco Röhl die entsprechende Anerkennung.

Förderverein unterstützt die Sportgruppe

Dass die Sportgruppe unterstützt wird, dafür sorgte der Feuerwehrförderverein unter Vorsitz von Hartmut Paelke im vergangenen Jahr ebenso wie für ein paar gemütliche Stunden am Osterfeuer, für eine Weihnachtsfeier oder einen Schiffs- und Busausflug nach Lenzen, um nur einiges zu nennen. Nicht zu vergessen die Feierlichkeiten zum 80-jährigen Bestehen der Wehr, die wegen des Hochwassereinsatzes der Kameraden verschoben werden mussten.