Krumke l Die "Jeanine Vahldiek Band" begeisterte am Freitagabend im Rahmen der ,,Töne und Tropfen"-Reihe im Krumker Kavaliershaus ihr Publikum mit einer Mischung aus klassischer Harfe, Gesang und Percussion. Dabei verband das Duo seine Ansagen und Songs oft mit philosophischen Texten, inspirierenden Worten und jede Menge Humor. Ihre selbstgeschriebenen Songs brachte Vahldieck im Zusammenspiel mit Steffen Haß als Rock-, Pop- oder Jazz-Stücke zu Gehör.

Jeanine Vahldiek entdeckte im Alter von fünf Jahren ihre Leidenschaft zur Musik, vorerst auf aber dem Klavier. Ihren Einstieg als Musikerin begann mit einer klassischen Ausbildung. Später erhielt sie ein Diplom als klassische Orchestermusikerin im Fach Harfe. Nach ihrem Musikstudium in Berlin zog es sie ins Ausland. Während ihrer Zeit in Australien und China lernte sie neue Musikrichtungen kennen. Und in ihr wuchs der Wunsch, eigene Songs zu schreiben. Als Vahldiek nach Deutschland zurückkehrte, lernte sie den Schlagzeuger Steffen Haß kennen. Sie gründeten ihre eigene Band. Ihr erstes Studioalbum "come with me" erschien 2010, zwei Jahre später folgte "a little courage". Derzeit arbeiten Vahldiek und Haß an ihrem dritten Studioalbum.