Brüchau (mhd) l Ein 61-jähriger Mann ist am Freitagabend bei einem Brand im Kalbenser Ortsteil Brüchau gestorben. Das Feuer ist kurz vor 21 Uhr laut Polizei in einem Anbau, in dem sich Küche und Bad befanden, ausgebrochen. Von dort ist der Rauch in das Wohnhaus gezogen.

Während die Feuerwehr mit einem Großaufgebot gegen die Flammen vorging, versuchte der Rettungsdienst den Eigentümer des Hauses zu reanimieren - vergeblich. Kurz nach 22 Uhr stellten die Retter die Wiederbelebungsversuche ein. Der Mann starb wahrscheinlich an einer Rauchgasvergiftung.

Die Polizei hat den Unglücksort beschlagnahmt und mit den Ermittlungen begonnen. Eine Ursache des Brandes stand am Sonnabendmorgen noch nicht fest.

 

Toter bei Brand in Brüchau

Brüchau. Der 61-jährige Eigentümer eines Hauses ist am Freitagabend bei einem Brand in seiner Wohnung im Kalbenser Ortsteil Brüchau gestorben.

  • Die Retter versuchten fast eine Stunde lang den Mann zu reanimieren. Foto: Maik Bock

    Die Retter versuchten fast eine Stunde lang den Mann zu reanimieren. Foto: Maik Bock