Osterburg (nim) l Der Hauptausschuss hat während seiner jüngsten Sitzung einstimmig die Pläne gebilligt, bei der Regionalen Planungsgemeinschaft Altmark eine Erweiterung des Windkraft-Eignungsgebietes bei Storbeck zu beantragen. Dieses Projekt, dass die Zahl der geplanten Windräder zwischen Storbeck und Osterburg von neun auf elf ansteigen lassen würde, soll der Einheitsgemeinde zu zusätzlichen Einnahmen verhelfen. Schließlich handelt es sich bei der Erweiterungsfläche zum Großteil um kommunalen Grund. Wie der Hauptausschuss stimmten auch der Osterburger Ortschaftsrat und der Wirtschaftsförderausschuss den Plänen zu, am 24. April entscheidet der Stadtrat.