Osterburg (fsc) l "Ich kann ehrlichen Herzens verkünden, dass die 39. Saison der Osterburger Carnevalsgesellschaft gelungen war", blickte OCG-Präsident Thorsten Schulz in der Jahreshauptversammlung des Vereins am Wochenende im Blumenparadies Würke zurück. Unter dem Motto "Tatort und nie ein Schuss daneben - Narren wird es immer geben" hatten die Spaßvögel so manchen Treffer in der großen und in der Kommunalpolitik gelandet und auch menschliche Schwächen aufs Korn genommen. "Die Festveranstaltung war gelungen, der Seniorenkarneval ebenfalls - und an dem Vergnügen für die Rentner werden wir auch festhalten - der Kinderkarneval fand viel Zuspruch, und die Weiberfastnacht war wieder ein Höhepunkt", berichtete Schulz.

Die in Werben geplante Veranstaltung sei mangels dortigem Interesse abgesagt worden, in Vienau hätte man so etwas wie einen Wohnzimmerauftritt gehabt - "unsere Veranstaltung macht den Leuten dort immer Spaß", bemerkte der Präsident . Und das Gastspiel in Goldbeck "war ein Versuch, der es wert ist, das wir uns auch in unserer 40. Saison dort sehen lassen werden". Die Liste der Dankbarkeit der OCG-Verantwortlichen, die Schulz präsentierte, war lang; sie reichte von den närrischen Fans über das Prinzenpaar Torsten von Mast- und Schotbruch/Anett von Wind und Wellen bis zu Ordnungsamtsleiter Matthias Frank, den Sponsoren ode den Osterburger Stadtwerken.

Was im Verein außerdem geschah, hatte Harry Böttcher kurz aufgelistet. Man nahm zum Beispiel am Treffen der altmärkischen Karnevalsvereine in Salzwedel teil, stattete Karnevalsvereinen wie Schinne, Rochau, Seehausen und Tangermünde Besuche ab und erlebte die traditionelle Sommerfahrt. Mit dem Besuch im Erlebnisdorf Parey, einer Floßfahrt auf der Elbe, der Vereinsmeisterschaft im Kegeln - Männer, Frauen und Kinder - in Derben und der sehr gelungenen Visite auf dem Museumshof Läufer in Klietz auf der Rücktour werde der Ausflug noch lange in Erinnerung bleiben. Böttcher bat um Vorschläge für die diesjährige Sommerfahrt - es kamen noch keine. Böttcher wertete auch die Auftritte von den Biesemäuschen, Discospatzen und Tanzbienchen sowie dem Knabenchor außerhalb der Saison bei Jubiläen, Geburtstagen und anderen Anlässen als durchaus positiv und hob besonders die Teilnahme der Discospatzen am Tanzwettbewerb in Osterburgs polnischer Partnerstadt Wielun hervor.

Ehrenurkunde für Dennis Kathke

Mit Ehrenurkunde und -abzeichen würdigte Thorsten Schulz das "besondere Engagement von Dennis Kathke bei der Vorbereitung der 39. Saison, natürlich stellvertretend für alle, die sich ebenfalls eingesetzt hatten". Für die 40. Saison wird ein entsprechendes Motto gesucht, auch in Hinsicht, dass die OCG im November ihren 40. Geburtstag begeht.

Wichtigster Tagesordnungspunkt der Jahreshauptversammlung war, statutgemäß nach drei Jahren, die Wahl eines neuen Vorstandes und einer neuen Revisionskommission. Von den 75 Vereinsmitgliedern plus drei Neuaufnahmen - Torsten Dobberkau, Vanessa Hille und Hannah Klein - waren 46 wahlbrechtigt. Der jetzige Vorstand hat fünf Mitglieder. Neuer Vorsitzender wurde Stefan Zimzik, dessen Stellvertreter Dennis Kathke, Zuständiger für Öffentlichkeits- und Pressearbeit Harry Böttcher, Schatzmeister Christoph Pflug und Präsident Thorsten Schulz. Die Revisionskommission besteht aus dem Vorsitzenden Daniel Frantz sowie Ines Ziegler und Katrin Ganser.

Bilder