Osterburg (nim) l Trotz der vor der Tür stehenden Bauarbeiten im Osterburger Biesebad soll die Ausflugsstätte Badelustigen im Sommer zur Verfügung stehen. Bürgermeister Nico Schulz machte bereits Anfang April im städtischen Bauausschuss deutlich, dass sich die Arbeiten zuerst auf die Errichtung des neuen Funktionalgebäudes konzentrieren und das übrige Gelände des Bades erst Ende August zur Baustelle avanciert. Mittlerweile scheint auch festzustehen, dass sich Kommune und Biesecafé wieder gemeinsam um die Bewirtschaftung der Freizeitstätte kümmern. Damit die Badesaison aber wie aktuell geplant im Juni starten kann, werden noch zwei Rettungsschwimmer gesucht. Interessenten können sich ab sofort persönlich im Biesecafé bei Wirt Jörg Schütze oder telefonisch unter der Nummer 03937/2299813 melden.

Unabhängig vom Betrieb im Bad will das Biesecafé auch 2014 wieder mit attraktiven Unterhaltungsangeboten aufwarten. Wie zum Beispiel vor wenigen Tagen das Osterfeuer, das mehr als 200 Gäste anlockte, die sich zudem über handgemachte Musik von "Hoffi" aus Neukirchen freuen konnten.

Feuerwehr lädt zum Umzug zu den Werderwiesen

Ein nächster Höhepunkt, der aber hauptsächlich in den organisatorischen Händen der Osterburger Brandbekämpfer liegt, geht heute Abend am und im Biesecafé über die Bühne. Denn die Werderwiesen sind Ziel des Lampionumzugs, zu dem die Osterburger Wehr alle interessierten Einwohner einlädt. Treffpunkt ist um 19.30 Uhr der Parkplatz an der August-Bebel-Straße im Altneubaugebiet. Von dort bewegt sich der Zug durch die Osterburger Innenstadt hin zu den Werderwiesen. Während des gesellige Beisammenseins am Feuer kümmert sich das Team des Biesecafés um die Versorgung der Besucher.