Auch in diesem Jahr unternahmen die Zehnklässler des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums (MAG) Osterburg eine Geografie-Exkursion. Dazu brachen die 50 Schüler am Dienstag mit Fahrrädern nach Iden auf. Ziel war die Landesanstalt für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (LLFG). Zwischen dem Institut und dem MAG besteht seit langem eine enge Zusammenarbeit. Die Jugendlichen erlebten einen interessanten und abwechlsungsreichen Tag im Stationsbetrieb. Die erste widmete sich der Bodenkunde. An einem ausgehobenen Bodenprofil wurde ein typischer Bodenaufbau für die Wische gezeigt. In der zweiten Station stand Klimakunde auf dem Programm. Manfred Weber (rechts), Dezernatsleiter Schweinehaltung, erläuterte die Entwicklung der Wetterdaten der letzen 60 Jahre in der Region. Die Schüler entwickeln daraus ein Klimadiagramm für Iden. Die Wetterdaten wurden durch die Unterstützung durch den Freundeskreis MAG zur Verfügung gestellt. Die Station 3 widmete sich der Umwandlung von nachwachsenden Rohstoffen zu Biogas am Beispiel der Biogasanlage in Iden und die damit verbundene Wärmenutzung. Um die landwirtschaftliche Nutzung der Region ging es in der 4. Station. Sie wurde anhand der Schweine- und Rinderhaltung demonstriert.Foto: Andreas Puls