Osterburg l Dicht an dicht saßen und standen die Besucher des Stadt- und Spargelfestes am Sonnabendnachmittag auf dem August-Hilliges-Platz; man hatte einen Laufsteg aufgebaut, auf dem Models vom Teenager- bis zum reiferen Alter flanierten und Kleidung mit Chic, Eleganz und sportlich-fescher Note präsentierten.

Das Promenaden-Kaufhaus ProKa hatte anlässlich seines 35-jährigen Bestehens zu einer Modenschau eingeladen. Wer zu spät kam, hatte auf den hinteren Stehplätzen nicht einmal das Nachsehen. Markenmoden, elegant, sportlich, beispielsweise schwarz-weiß für festliche Anlässe oder für den geschäftlichen Alltag, in bunten Farben duftig, frühlingshaft und sommerlich, vielfach kombiniert - Spitze zu anderen Bekleidungsteilen ist total trendig - jugendlich keck, gediegen für die reifere Frau, dazu passende Accessoires von der Handtasche bis zu den Schuhen wurden präsentiert, moderiert von der Leiterin des Hauses, Christiane Henke, und ihrer Mitarbeiterin Claudia Holländer. Nicht nur ProKa-Personal war über den Catwalk gewandelt, sondern es hatten sich auch Osterburger zur Verfügung gestellt und, auch das unterschied sie wohltuend von professionellen Models, mit lächelnder Miene und nicht sauertöpfischen Gesichts.