Osterburg (nim) l Werbung für ein duales Modell, dass Lehre und Studium in einer Ausbildung verbindet, betrieben am Mittwoch Helge Michaelis und Silvia Schenk. Die Personalleiterin der Stendaler Milchwerke "Mittelelbe" und der Prokurist der Osterburger OST-Bau stellten während eines Berufswahlabends im Markgraf-Albrecht-Gymnasium Karriereoptionen vor und dabei mit Blick auf die von ihnen angesprochenen Abiturienten das duale Studium in den Mittelpunkt.

Das ist in den Milchwerken in der Ausbildung zum Milch-/Lebensmitteltechnologen und über Ost-Bau beispielsweise beim Bauingenieur möglich. Die Palette der von Michaelis und Schenk genannten Pluspunkte eines dualen Studiums reicht von Praxisnähe, finanziellen Vorteilen (Erhalt einer Ausbildungsvergütung), über kürzere Studienzeiten oder den Erwerb von zwei Abschlüssen bis hin zu guten Übernahmechancen.

Großes Interesse an Bauingenieuren

Letzteres unterstreicht Schenk auch für die Milchwerke, die aktuell 367 Mitarbeiter und 22 Azubis beschäftigen und Produkte (unter anderem Milchpulver, Süßstoffe, Tee-Extrakte, Kakao) in über 40 Länder exportieren. Das Unternehmen befinde sich auf Wachstumskurs und stelle ein. Die Personalleiterin zeigte zudem auf, dass in den Werken neben dem dualen Studium weitere Ausbildungs-Angebote bestehen und Praktika möglich sind.

Entsprechenden Nachfragen steht auch Ost-Bau offen gegenüber. Der Betrieb (unter anderem im Hoch-, Tief-, Brückenbau sowie im Zimmereihandwerk engagiert) beschäftigt 370 Mitarbeiter, unterhält sechs Standorte, erwirtschaftete zuletzt einen Jahresumsatz von 58 Millionen Euro und ist unter anderem sehr an potenziellen Bauingenieuren interessiert, betonte Helge Michaelis. Der vom Prokuristen als zukunftsfest bezeichnete Beruf sei für Frauen wie für Männer geeignet und entfalte einen besonderen Reiz allein schon dadurch, dass er Generationen überdauernde Werte schaffe. Michaelis warb aber nicht nur für den Ingenieursberuf. Er ging auch auf Ausbildungsoptionen im kaufmännischen Bereich ein.

@066n Twitter Co.:Fragen zu einem dualen Studium oder zu einer Ausbildung bei Ost-Bau sind unter Tel. 03937/49830 möglich. In den Milchwerken "Mittelelbe" gibt Personalleiterin Silvia Schenk unter Tel. 03931/632123 gern Auskunft.