Seinen 99. Geburtstag feierte am Sonnabend Fritz Bindhack aus Goldbeck. Aus diesem Anlass erhielt der langjährige Schützenkamerad eine besondere Auszeichnung vom Landesschützenverband.

Goldbeck l Fritz Bindhack hatte Familie, Freunde und seine Schützenkameraden zu einer Feier in den "Bayrischen Hof" eingeladen. Zum Auftakt wurde zu seinen Ehren ein kräftiger Salut geschossen. Zu den Gästen der Feier zählten unter anderem Eckart Schlaf, Mitglied des Präsidiums des Landesschützenverbandes, und Wolfgang Bendisch, Mitglied im Ehrungsausschuss dieses Verbandes. Nachdem der Jubilar frisch und rüstig selbst eine kleine unterhaltsame Rede mit kurzem Abriss seines Lebenslaufes gehalten hatte, stärkten sich alle Gäste an einem ausgezeichneten Büfett.

Danach hielt Eckart Schlaf eine Laudatio auf Fritz Bindhack, der als langjähriger verdienter Schützenkamerad sein Wirken und Fördern in den Dienst seines Heimatvereins, des Kleinkaliber-Schützenvereins Goldbeck, gestellt hat.

Ältester Schütze im gesamten Landesverband

Fritz Bindhack ist nicht nur der älteste Schütze im Kreisverband Stendal, sondern auch der älteste im Landesschützenverband Sachsen-Anhalt. Vorbildlich wie kaum ein anderer hat er selbst im betagten Alter alle Termine seines Vereins erfüllt. Auch die Würde eines Schützenkönigs hatte er wahrgenommen.

Für sein Engagement, nicht nur in seinem Heimatverein, sondern für das gesamte Schützenwesen, dankten die Vereinskameraden. Der Landesverband ehrte Fritz Bindhack mit dem Ehrenkreuz des Landesschützenverbandes Sachsen-Anhalt - einer besonderen Auszeichnung, die bisher nur dreimal vergeben wurde!

Nachdem man den Jubilar mehrfach hatte hochleben lassen, gab Fritz Bindhack noch das eine oder andere kleine Bonmot aus seinem reichen Leben zum Besten und forderte alle auf, mit ihm zusammen den Abend gemütlich zu feiern, was dankbar angenommen wurde.