Osterburg (igu/mhd) l Bei einem Wohnungsbrand in Osterburg wurde am Freitagabend ein 31-jähriger Mann schwer verletzt. Bewohner des Plattenbaus bemerkten gegen 21.15 Uhr beißenden Rauchgestank und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Als die Feuerwehr gegen 21.30 Uhr am Einsatzort an der Fröbelstraße eintraf, stand die Wohnung in der zweiten Etage im Vollbrand. Die Retter holten den Mann schnell aus dem Haus. Wie die Polizei mitteilt, wurde er nicht lebensbedrohlich verletzt. Mehrere Anwohner erlitten Rauchgasvergiftungen und wurden in den Krankenhäusern Seehausen und Stendal behandelt.

Die betroffenen Wohnung brannte fast vollständig aus. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 70.000 Euro. Wie es zu dem Feuer kam, ermittelt nun die Kripo.