Osterburg. Der Verein Kleinkunstbühne hat für das Jahr 2011 wieder ein interessantes und hochkarätiges Programm vorbereitet. So beginnt die Saison am Freitag, 12. Februar, mit einem Highlight der Kabarettkunst. Das in Osterburg bereits bekannte Berliner Kabarett "Sündikat" nimmt mit seinem Programm "Volldampf – Angeladoria!" die Merkwürdigkeiten so mancher gegenwärtiger Politikentscheidungen aufs satirische Korn. Und wer im vergangenen Jahr diese äußerst spielfreudige Gruppe erlebt hat, weiß, was ihn erwartet und kann auch dieses Mal erleben, wie die Akteure die "Angeladoria" durch die Klippen der neueren Politik schippern.

Am 25. März wird die Gruppe "Boogielicous" die Füße der Zuhörer zum Wippen bringen. Ergänzt durch einen wahren holländischen Meisterpianisten sowie einen sehr virtuosen Bluesharper (Mundharmonikaspieler) gibt sich eine Band die Ehre, die als Duo "Contemporaries" in der Kleinkunstbühne bereits schon vor Jahren mitreißende Rhythmen in den Saal gezaubert hat.

Am 13. Mai begibt sich die Kleinkunstbühne auf ein musilantisches Feld, welches eigentlich größeren Konzertsälen vorbehalten ist. Die Pianistin Minako Schneegas, die den Osterburgern von den Bismarckprogrammen bekannt ist (leider aber vom Mitgestalter dieser Programme verbal meist zugedeckt wurde), gibt sich mit einem Solokonzert die Ehre, in dem Werke von Chopin, Liszt und der Straußfamilie zu hören sein werden. Wer seinerzeit ihre Interpretation der Apassionata von Beethoven gehört hat, wird sich mit Sicherheit auf ein solches Konzert freuen.

Auch für die Herbstsaison sind sowohl kabarettistische als auch musikalische Veranstaltungen in Vorbereitung, und in seinem Projekt "Kunst im Gewächshaus" wird es einige Ausstellungen im Blumenparadies Würke geben.