Osterburg (igu) l Die aus 26 Personen bestehende Gesamtkonferenz der Osterburger Grundschule am Hain macht sich mit deutlicher Mehrheit für Katrin Lehmann stark. Die Pädagogin aus Klein Ellingen, die noch in der Grundschule in Hohenberg-Krusemark beschäftigt und deren Chefin ist, bewarb sich um den vakanten Posten des Grundschulleiters in Osterburg.

Die zur Gesamtkonferenz gehörenden Lehrer, Elternvertreter (jeweils zwölf), die amtierende Schulleiterin und eine Vertreterin der Kommune sprachen sich am Dienstagabend für Katrin Lehmann als Nachfolgerin der im Februar in den Ruhestand gewechselten Editha Schmundt aus. Lehmann stand an diesem Abend Rede und Antwort. Für sie sei es eine neue Herausforderung, an einer größeren Einrichtung tätig zu sein. In der Osterburger Bildungsstätte werden rund 230 Mädchen und Jungen unterrichtet. Das letzte Wort in dieser Angelegenheit hat aber das Schulamt. In der Vergangenheit habe das Amt jedoch in den meisten Fällen die Entscheidung des Gremiums vor Ort mitgetragen. Lehmann könnte dann zum neuen Unterrichtsjahr nach Osterburg wechseln. Die Grundschule in Hohenberg-Krusemark muss aufgrund der Pläne des Landes wie einige andere in der VG Arneburg-Goldbeck schließen.