Osterburg (hä) l Am Mittwochnachmittag gegen 16.50 Uhr brannten in einem Waldstück bei Schartau in einem Kieferbestand rund 400 Quadratmeter Waldboden. Ein Passant bemerkte die starke Rauchentwicklung und alarmierte die Feuerwehr, wie die Polizei mitteilte. Die Wehren aus Osterburg, Ballerstedt, Storbeck, Flessau, Schwersau und Erxleben rückten aus, um das Feuer zu löschen. Eine weitere Brandausbreitung konnte somit verhindert werden. Gegen 17.55 Uhr war der Brand gelöscht. Nach Angaben der Polizei sind vermutlich die Scherben einer Glasflasche die Brandursache.