Hindenburg (dan) l Seit mehr als 20 Jahren setzt sich das Diakoniewerk Osterburg für die Belange von benachteiligten Kindern und Jugendlichen und für Menschen mit Behinderungen ein. Ein wichtiger Eckpfeiler bei dieser Arbeit ist die Jugendwerkstatt Hindenburg in unmittelbarer Nachbarschaft zur romanischen Feldsteinkirche. Sie wird mit dem linksstehenden Bild einmal aus luftiger Höhe gezeigt. Aufnahmen wie diese, die mit einer Fotodrohne gemacht wurden, wird es in unregelmäßigen Abständen auch von weiteren Orten der Region geben. Das Kirchenensemble ist mit über 750 Jahren wesentlich älter als die Jugendwerkstatt, die im nächsten Jahr ihren 20. Geburtstag feiert. Die Einrichtung hält eine bunte Palette an Angeboten in der Jugendsozialarbeit vor und reagiert flexibel auf Problemstellungen in den Feldern der Jugend- und Familienarbeit.