Zu tiefsten DDR-Zeiten bekam die Seehäuser Firma Buness nach Polizei und Krankenhaus einen der ersten Telefonanschlüsse in Seehausen. Das Privileg ist heute nicht mehr viel wert.

Seehausen l In diesen Tagen läuft die telefonische Verständigung im Raum Seehausen oft nur mit Macken. Einige Anschlüsse im Vorwahlbereich 039386 sind teils über Stunden gar nicht zu erreichen.

Firma Buness ist nicht als einzige betroffen

Christian Buness, Chef des gleichnamigen Seehäuser Geschäftes, kann davon auch ein Lied singen. Seit Ende Juli seien die Störungen an der Tagesordnung. Was schon den Privatmann ärgert, ist für den Unternehmer Gift. Zumal die akustische Nachrichtenstraße in beide Richtungen nicht funktioniert. Heißt: Buness erreicht keine Geschäftsparter und ist zumindest fernmündlich auch für Kunden nicht zu sprechen. Störungsmeldungen und die Hilfe von Fachleuten hätten bislang kein Erfolg gebracht. Und Christian Buness weiß, dass er nicht der einzige betroffene Unternehmer ist.

Eine direkte Störung der Leitung ist bei der Telekom offenbar nicht bekannt, hieß es auf Nachfrage der Volksstimme. Wohl aber, dass es in den vergangenen Tagen bei sogenannten IP-Anschlüssen (IP steht für Internet-Protokoll) sporadisch zu Aussetzern gekommen sei. IP-Anschlüsse würde auch erklären, warum in den genannten Fällen der Internetzugang funktionierte, obwohl das Telefon "tot" war.

Nur Vorwahlbereich von Seehausen betroffen?

Diese Störungen wären allerdings auf einen Software-Fehler zurückzuführen, was wiederum vermuten lässt, dass nicht alle Router (Netzwerkzentralen, die verschiedene Endgeräte wie Telefon und Computer ansteuern) betroffen sind. Was allerdings nicht erklärt, warum scheinbar nur der Vorwahlbereich Seehausen betroffen ist. Die Telekom und der betreffende Software-Hersteller arbeiten derzeit jedenfall an der schnellen Verbesserung des Dienstes, ist am Ende der Pressemitteilung zu lesen.