Beuster (rfr) l Der Förderverein St.-Nikolaus-Kirche Beuster lädt zum Stiftungsfest ein, das in zwei Wochen am Sonntag, 31. August, stattfinden soll. Wie in jedem Jahr wollen die Organisatoren ihren Gästen wieder ein buntes Programm in und an der Kirche bieten.

Das Fest beginnt um 14 Uhr mit einer Andacht, die Pfarrer Roland Jourdan halten wird. Danach ist Gelegenheit, die erst kürzlich eröffnete Ausstellung "Zeitlos", mit Holzplastiken von Marga Falkenhagen aus Suthfedt im Gotteshaus zu besichtigen. Gleich im Anschluss ist der Kaffeetisch gedeckt - bei schönem Wetter natürlich im Pfarrgarten, heißt es in einer Pressemitteilung. Dann gibt es sicher auch Zeit für gute Gespräche.

Die "Deichbiber" schauen zur Kaffeezeit vorbei

Als besondere Überraschung werden am Nachmittag die Kinder aus der örtlichen Tagesstätte "Deichbiber" erwartet, die ein kleines Programm aufführen wollen.

Um 17 Uhr beginnt in der Stiftskirche das Konzert der 12. Musikalisch-literarischen Entdeckungsreise entlang der Straße der Romanik. Das Ereignis steht unter dem Titel: "Eicke von Repgow, das Magdeburger Recht" und wird vom Rossini-Quartett gestaltet, das wie beim jüngsten Auftritt wieder Gäste in seinen Reihen ankündigt. Das Konzert findet im Rahmen des 19. Altmärkischen Musikfestes statt, das sowohl vom Altmarkkreis Salzwedel als auch vom Landkreis Stendal unterstützt wird.