Wulkau (dha) l Ein mit Lebensmitteln beladener 30-Tonner-Sattelzug (Scania-Zugmaschine) ist am gestrigen Freitag gegen 5.45 Uhr auf der B 107 zwischen Schönfeld und Wulkau umgekippt. Der 29-jährige Fahrer war zuvor nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Beim Versuch, gegenzulenken, stürzte der Lkw um. Der Fahrer blieb unverletzt.

Der Sattelzug jedoch lag quer auf der Fahrbahn und bildete eine unüberwindbare Barriere für andere Fahrzeuge. Die Feuerwehren Schönfeld und Wulkau nahmen ausgelaufene Flüssigkeiten auf. Die Straße musste voll gesperrt werden. Leidtragende davon waren unter anderen die Fahrgäste zweier Linienbusse von Havelberg nach Stendal, die kurz vor der Unfallstelle festsaßen. Denn für die Busse bot sich an dieser Stelle keine Wendemöglichkeit. Andere Busse verspäteten sich in ihrer Ankunft.

Bevor der Lastkraftwagen mit Spezialtechnik wieder aufgerichtet werden konnte, musste die auf Paletten aufgebrachte Ladung, die für einen Supermarkt bestimmt war, umgeladen werden. Danach erfolgte die Bergung des Lasters mit eigens dafür angeforderter Spezialtechnik. Gegen 13.15 Uhr war der betroffene Straßenabschnitt dann wieder in beiden Richtungen voll befahrbar.



Bilder