Erxleben (nim) l Für den Aufbau von zwei stationären und in beide Richtungen messenden Blitzern innerhalb der Ortsdurchfahrt Erxleben hat sich am Donnerstagabend einstimmig der Osterburger Stadtrat ausgesprochen. Damit stellten sich die Politiker hinter eine Forderung des Erxlebener Ortschaftsrates, der Kraftfahrern das Rasen durch das Dorf vergällen will. Trotz dieser Entscheidung steht noch nicht fest, ob die Blitzer tatsächlich aufgebaut werden. Osterburg hat wegen einer zu geringen Einwohnerzahl keine rechtliche Handhabe, selbst Blitzer einzurichten. Demzufolge muss die Einheitsgemeinde den Landkreis ins Boot holen und die Aufstellung im Landratsamt Stendal beantragen.