Stendal (tp) l Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) und Bahnchef Rüdiger Grube (2. und 1. von rechts) enthüllten zusammen mit Vertretern der Firma Alstom gestern auf der Transportmesse Innotrans in Berlin die erste Hybridlok aus dem Stendaler Werk. "Sie ist eine technische Innovation und für den Standort Stendal sehr, sehr wichtig", sagte Alstom-Vertriebsleiter Norbert Kempe. Die Lok verbraucht bis zu 50 Prozent weniger Kraftstoff und stößt bis zu 70 Prozent weniger Emissionen als herkömmliche Rangierloks aus. Die ersten drei Exemplare werden an Volkswagen geliefert. In Stendal sind derzeit 220 Menschen bei Alstom beschäftigt.