Rengerslage (nim) l Im Auftrag der Einheitsgemeinde wurde in diesen Tagen ein neues Buswartehäuschen aufgestellt. "Es hat zwar nicht ganz zum Schulanfang geklappt, aber dennoch steht es vor dem Winter", freut sich Enrico Günther. Der Königsmarker Ortsbürgermeister bedankt sich bei Berit Wüstenberg aus der Verwaltung der Einheitsgemeinde, "die sich ganz engagiert darum gekümmert hat, die Sache endlich in Gang zu schieben." Günther hofft nun darauf, dass das Häuschen lange steht "und unser Gemeindearbeiter ab und zu etwas Lasur zur Holzpflege von der Einheitsgemeinde bekommt."

Dem früheren Rengerslager Buswartehäuschen hatte ein Sturm vor Weihnachten 2013 den Garaus bereitet. An dem daraufhin im Januar 2014 von der Einheitsgemeinde aufgestellten Ersatzbau entzündete sich schnell die Kritik von Einwohnern. Denn die offene Konstruktion war zu klein, um alle Schulkinder und mögliche weitere Buspassagiere aufzunehmen.