Der Künstler Rainer Trunk will anlässlich der Bundesgartenschau (Buga) 2015 in der Havelregion auf seinem Grundstück in Räbel einen Skulpturenpark eröffnen. Trunk ruft interessierte Künstler auf, sich daran zu beteiligen.

Räbel/Havelberg l "Die Idee eines Skulpturenparks, gemeinsam mit vielen anderen Künstlern, habe ich schon seit langem im Kopf. Die Buga 2015, die in der Havelregion stattfindet, also fast vor unserer Haustür, ist nun der Auslöser, das Vorhaben in die Tat umzusetzen", erklärt Rainer Trunk gegenüber der Volksstimme. Schließlich sei die Buga eine Veranstaltung, die unzählige Besucher anlocke.

Der Wahl-Räbeler ruft interessierte Kunstschaffende auf, sich zu beteiligen. Angesprochen sind insbesondere Kreative aus der Altmark und Prignitz. "Aber sehr gern können auch Leute aus anderen Regionen ihre Werke in diesem Rahmen zeigen", so Trunk. Er selbst werde sich ebenfalls beteiligen. Eine thematische Vorgabe solle es nicht geben.

Der Initiator hat sich bezüglich des Vorhabens bereits mit der Buga-Organisationsleitung abgestimmt. "Ich freue mich sehr, dass der Skulpturenpark mit in den Veranstaltungskalender aufgenommen wird, obwohl wir ja eigentlich ,nur` Nachbarregion sind. Immerhin, wir liegen an einer Zubringerstraße und am Elberadweg. Ich gehe davon aus, dass viele Kunstinteressenten hier einen Zwischenstopp einlegen werden, um sich den Skulturenpark anzusehen", meint Trunk.

Zeitweise soll auch ein kleines Café auf dem Gelände Besucher zum Verweilen einladen. Das Grundstück des Künstlers und seiner Familie in Räbel bietet ausreichend Platz für zahlreiche Skulpturen. Das Gelände werde allerdings nicht ständig zugänglich sein. Geöffnet ist es, wenn er selbst oder ein Angehöriger vor Ort ist.

Die Bundesgartenschau findet in der Zeit von April bis Oktober 2015 statt. Wenn der Skulpturenpark gut angenommen werde, so schwebt es dem Initiator vor, dann könnte das Angebot auch noch über die eigentliche Buga-Zeit hinaus erhalten bleiben.

Und Rainer Trunk hat noch einen weiteren Plan. Der Skulpturenpark soll während der Buga-Zeit auch Kulisse für die eine oder andere Live-Musik-Veranstaltung sein. "Konkret schweben mir stimmungsvolle Lagerfeuer-Konzerte vor", verrät der Künstler.

Künstler, die sich mit eigenen Werken an dem Skulpturenpark beteiligen möchten (ob Skulpturen aus Holz, Stahl, Stein oder Bronze) können sich direkt bei Rainer Trunk melden, Telefon (0173)206 93 99.