Osterburg (nim) l Geht es nach der einstimmigen Empfehlung der Osterburger Finanzpolitiker, bleiben die Hebesätze für die Grund- und Gewerbesteuern in der Einheitsgemeinde 2015 unverändert. Sie sollen weiterhin bei der Grundsteuer A (für land- und forstwirtschaftliche Betriebe) in Höhe von 300 von Hundert, bei der Gundsteuer B (für die Grundstücke) in Höhe von 350 von Hundert sowie bei der Gewerbesteuer in Höhe von 350 von Hundert liegen. Die vom Finanzausschuss unveränderte Vorlage aus der Verwaltung wird am 23. Oktober im Hauptausschuss besprochen. Am 30. Oktober soll der Stadtrat über die Hebesätze befinden.