Osterburg (nim) l Stadt und Ausrichter schrauben an der Attraktivität des Osterburger Weihnachtsmarktes. Der Budenzauber, der traditionell am ersten Adventswochenende (28. bis 30. November) über die Bühne geht und sich in den zurückliegenden Jahren auf das Vorgelände der Nicolai-Kirche beschränkte, soll sich bei seiner bevorstehenden Auflage ein Stück weit vergrößern.

Anmeldungen sind ab sofort möglich

Dafür öffnet Kreismuseumschef Frank Hoche am ersten Adventswochenende das Tor zum an den Kleinen Markt angrenzenden Museumshof. Auf dessen Gelände sollen unter dem Motto "Hof der Vereine" weitere Angebote für den Weihnachtsmarkt etabliert werden, kündigte die Einheitsgemeinde gestern an. Um den Hof des Kreismuseums mit möglichst vielfältigen Angeboten auszufüllen, rufen die Firma Lenzner als Ausrichter des Marktes und die Einheitsgemeinde alle Vereine auf, sich am Adventstrubel zu beteiligen.

Vereine können sich ab sofort unter der E-Mail-Adresse lenznerannette@gmail.com bei den Organisatoren melden.