Seehausen (rfr) l Das dritte Liedermacher- und Kleinkunst-Festival in Seehausen geht am kommenden Sonnabend, 22.November, im Rahmen des 19. Altmärkischen Musikfestes in der Wischelandhalle über die Bühne.

Fester Programmpunkt ist die Gruppe "Nobody Knows" um ihren Frontmann Max Heckel, der das Spektakel zusammen mit Stadtinfo-Leiterin Ingrid Jabke und vielen anderen Helfern 2012 aus der Taufe hob. Die Stendaler Musiker wollen mit ihren Liedern die Tanzfläche zum Beben bringen. Neben Klassikern wie "Lorelei", "Heidenröslein" und "Tandaradei" werden sie ihr neues Album "Kleinstadtrhapsodien" vorstellen und dem Publikum mit ihrer Single "Po" einheizen.

Sein Debüt feiert auf der Bühne in der Wischelandhalle in diesem Jahr dagegen das Trio "Chapeau", das sich insbesondere den Vertonungen von "Max Moritz" und Struwwelpeter" verschrieben hat und das illustre Programm um 19Uhr eröffnet. Zwischen "Chapeau" und "Nobody Knows" will der Artist Thomas Endel mit Humor und Jonglage die Gesetze der Schwerkraft scheinbar spielerisch außer Kraft setzen, was irgendwie auch auf die Geschwister Gagelmann zutrifft, die als tanzende Rock-`n`-Roller bekannt sind.

Zumindest auf der Bühne beschließt "Friling" den Abend. Mit ihrer explosiven Mischung aus Swing, Gypsy, Jazz und Tango geben die fünf jungen Musiker dem Liedermacherfestival ein neues Image und promoten nebenbei ihr neues Album "The Mighty Monsieur Moustache".

Abwechslung am Rande

Wie in den Vorjahren wird an dem Abend in der Wischelandhalle der Sinn fürs Detail nicht zu kurz geraten, die Bühne in einem eher unüblichen Gewand erstrahlen.

Für Abwechslung ist auch am Rande gesorgt. Die Stadtinfo-Chefin weist in dem Zusammenhang auf handwerkliche Stände, kleine Kunstausstellungen und die umfangreiche kulinarische Versorgung hin, die dem Abend noch zu etwas Markt-Atmosphäre verhelfen. Damit die Gäste das Zusatzangebot schon einmal in aller Ruhe in Augenschein nehmen und ihre Plätze an den Tischen (18Euro) oder auf der Tribüne (15Euro) suchen können, öffnen sich die Tore der Halle bereits um 18 Uhr.

Tickets können in der Stadtinfo Seehausen telefonisch unter 039386/54783, oder per Mail unter info@stadt-seehausen.de bestellt werden.