Osterburg l Bei 170 Mitgliedern hatte der Vorstand des Osterburger Fußballclubs (OFC) am Freitag zu seiner Neuwahl im Vereinshaus Am Fuchsbau deutlich mehr Beteiligung erwartet.

Vereinschef Sven Metzlaff zog in seinem Situationsbericht zunächst einmal eine sportliche Bilanz. Von der G- bis B-Jugend hob er die größten Erfolge hervor, unter anderem: den 1. Platz beim Pokalfinale der E-Jugend gegen Lok Stendal in Stendal, den Kreispokalsiegertitel der C-Jugend und B-Jugend (Landesliga). Fazit: "Wir sind auf einem guten Weg." Für die Organisation des Jugendtrainingslagers in Kühlungsborn sprach er den Trainern Jens Gernecke und Tino Feibig seinen Dank aus.

Zu der Männermannschaft mit Coach Ronald Göthe bräuchte er nicht viel zu sagen, bemerkte Metzlaff weiter. Die Fakten sprechen für sich: Von der Kreisliga in die Kreisoberliga aufgestiegen, Kreispokalsieger geworden. Kurzum, die Arbeit der vergangenen zehn Jahre fruchtet. Darüber hinaus seien die Baumaßnahmen im Stadion vorangekommen. Die Bandenwerbung und die vier Fahnen hängen im Stadion dank professioneller Zuarbeit. Der Raum für die Außenversorgung mit Tresen, Fernseher und Stehtischen ist fertig. Dank ging dafür an Matthias Lenz und Peter Heyne. Fehlt nur noch ein Carport zur Überdachung. Das steht für das Frühjahr 2015 auf dem Plan.

Der Vereinsvorsitzende nutzte die Gelegenheit, sich neben den Trainern und Betreuern auch bei den Eltern für die Unterstützung zu bedanken, vor allem für das Hin- und Herfahren. Er wies aber auch darauf hin, welch große Hilfe Frau Oeser sei, die über die Maßnahme der Gesellschaft für Arbeitsförderung und Sanierung des Landkreises Stendal bis Juni 2015 gewonnen werden konnte.

Apropos Gewinn. Finanzwart Doreen Melms verglich die Einnahmen des Vereins dieses Jahres mit denen von 2004 und betonte: "Das ist schon eine große Nummer für unseren kleinen Verein."

Weihnachtsfeier am 19. Dezember

Trotz Umbau und einiger Anschaffungen schreibe der OFC schwarze Zahlen, die Rücklagen gehen in die Jugendarbeit. "Ich freue mich sehr über das, was in Osterburg entstanden ist", bemerkte Versammlungsleiter Andreas Biewald in seiner Funktion als Mitglied des Kreissportbundes und übernahm kurz darauf die Wahlleitung. Einstimmig wurden gewählt: Sven Metzlaff (Vorsitzender), Stefan Wiedt (sein Stellvertreter und Schriftführer), Daniel Frantz (Spielbetrieb) und Doreen Melms (Finanzwart).

Außerdem beschlossen die Teilnehmer die Anpassung der Beiträge. So zahlen zum Beispiel Kinder und Jugendliche pro Monat ab 1. Januar vier Euro, neu ist zudem die Aufnahmegebühr in Höhe von fünf Euro, da die Passbeantragung schon Geld koste.

Abschließend gab der Vereinschef die nächsten Termine der Osterburger Fußballer bekannt: am 19. Dezember ist die Weihnachtsfeier und vom 24. bis 26. Januar ist ein Hallenturnier der Jugend geplant.

Bilder