Lückstedt (rfr) l Zum 12. Mal begrüßte der Kossebauer Pfarrer Matthias Kruppke am Sonnabendnachmittag Mitglieder der umliegenden Kirchengemeinden, um das Jahr in der Lückstedter Sporthalle besinnlich und unterhaltsam bei einem Rückblick sowie Kaffee, Gebäcke und Kuchen allmählich zu verabschieden.

Dabei hatten sich die Organisatoren erneut viel Mühe gegeben, die Altmarkhalle entsprechend zu schmücken und einen reichlich sechs Meter hohen Weihnachtsbaum aufzustellen, der bis an die Decke reichte. Weihnachtlich ging es natürlich auch nach der Begrüßung und einer kleinen Andacht weiter. Sei es mit einer kurzen Alltagsgeschichte, aus der Kruppke und die Frauen und Männer von der "Altmärkischen Höhe" Gottvertrauen schöpfen können, oder mit bekannten Liedern zum Fest wie "Mach hoch die Tür, die Tor mach weit" oder "Alle Jahre wieder". Viele Weisen sangen die Gäste gemeinsam. Andere Lieder stimmte der Lückstedter Kirchenchor an, der so noch einmal für die "Advents- und Weihnachtsmusik im Kerzenschein" am morgigen Dienstag ab 19.30Uhr in der Stapeler Kirche proben konnte

 

Bilder