Arneburg l Das neue Jahr wurde in der "pro seniore Elbresidenz" Arneburg am Freitag mit einem Neujahrsempfang begrüßt. Das Jahr 2015 hält für die Senioren wieder viele Veranstaltungen bereit. Zudem steht im Sommer die Feier zum 20-jährigen Bestehen der Einrichtung an.

Auf das neue Jahr haben am Freitag die Bewohner, Mitarbeiter und Gäste der Elbresidenz angestoßen. "Wir wollen das Glas erheben und auf 2015 anstoßen, auch wenn wir noch nicht wissen, was es uns bringt", forderte Heimleiterin Carmen Gedamke die Anwesenden auf. Sie wünschte allen ein frohes und gesundes neues Jahr.

Den Bewohnern wünschte Gedamke zudem eine schöne Zeit in der Einrichtung. "Vor allem wünsche ich Gesundheit, ist es doch das, was viele unter uns am meisten benötigen", so die Heimleiterin in ihrer Ansprache. Im Anschluss begrüßte sie jeden Gast und Bewohner persönlich, stieß mit jedem an und wechselte einige Worte.

Für die Bewohner der Elbresidenz wird dieses Jahr wieder zahlreiche und abwechslungsreiche Veranstaltungen zu bieten haben. Wöchentlich werden sie bei Lesenachmittagen und ähnlichen Angeboten Anregung und Freizeitaktivitäten finden.

Auch die monatlichen Höhepunkte finden nach wie vor Platz im Kalender der Einrichtung. Bereits im Januar können sich die Senioren wieder auf das traditionelle Schlachtefest freuen. Am Rosenmontag wird in der Elbresidenz wie gewohnt der Fasching gefeiert. Auch Frauentag und Herrentag sind Ereignisse, die alljährlich begangen werden. Und es sind noch viele Aktionen mehr, die in den Alltag Abwechslung bringen werden.

"Höhepunkt in diesem Jahr ist unser 20-jähriges Bestehen"

Carmen Gedamke, Heimleiterin

"Höhepunkt in diesem Jahr ist unser 20-jähriges Bestehen", berichtete Gedamke. Am 9. Juni wird dazu ein großes Fest gefeiert. Auf dem Gelände der Einrichtung wird ein Festzelt errichtet. Das genaue Programm wird aber noch nicht verraten. Eingebunden in die Festaktivitäten wird dann auch der Garten der Sinne, der 2013 entstand und den Bewohnern einen Ruhepol in der Natur bietet. Mit der Ausschmückung dieses Gartens wird es in diesem Jahr weitergehen, wie Carmen Gedamke erklärte. Unter anderem soll dort eine Weidenpergola entstehen. In diesem Jahr wird dort ein Insektenhotel errichtet.

Eine weitere Veränderung im kommenden Jahr wird der Abschied von Residenzberaterin Dorlies Schön. Nach 16 Jahren Tätigkeit in der "pro seniore Elbresidenz" wird sie im März in den Ruhestand gehen.

Der Neujahrsempfang klang mit anregenden Gesprächen sowie einem Mittagessen in Form eines Buffets aus. Es wurde zudem Hochzeitssuppe serviert.