Osterburg (nim) l Schon in wenigen Tagen setzt das Team des Krumker Kavaliershauses seinen ersten musikalischen Akzent im neuen Jahr. Am Freitag, 16. Januar, gibt Malte Vief ab 20 Uhr im Rahmen der "Töne Tropfen"-Reihe ein Gastspiel.

Vief ist Komponist und Gitarrist. Er stand als Musiker immer im Spannungsfeld zwischen Konzert- und Rockmusik. Aus diesen beiden Neigungen hat sich ein Personalstil herauskristallisiert, den er selbst mit "HeavyClassic" benannt hat.

Der Leipziger Musiker hält sich nicht an starre Genres und musikalische Schubladen. In eigenen Kompositionen wie auch neuen Arrangements bestehender Stücke verschiebt, perforiert und überschreitet er die Grenzen zwischen Pop- und klassischer Musik. Den Spaß an seinem Spiel ist in Malte Viefs Konzerten unmittelbar zu erleben. Ob filigran und melancholisch oder explosiv und mitreißend - seine Musik berührt und klingt nach.

Malte Vief studierte in Bremen, Hamburg und Dresden (Thomas Fellow). Bereits zu Studienzeiten erhielt er einen Lehrauftrag an der Hochschule "Carl Maria von Weber" in Dresden; dort war er von 2007-2011 tätig. Der Musiker ist Preisträger und Finalist internationaler Wettbewerbe. Zudem hat Malte Vief bereits drei Alben herausgebracht.

Eintrittskarten für das Konzert gibt es im Vorverkauf für 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) sowie an der Abendkasse für 12 Euro (ermäßigt 7 Euro). Die Eintrittskarten sind im Vorverkauf im Olivenbaum Stendal, im Geschäft "Zum Weinberg" in Osterburg sowie im Kavaliershaus Krumke erhältlich.