Bretsch l Unter Federführung des Züchterfreundes Arnold Ollendorf aus Petersmark wurde vor 21 Jahren der "Klönabend" für Pferdefreunde ins Leben gerufen. Seitdem findet diese Veranstaltung immer am Vorabend des Drei-Königs-Tages in Bretsch in der Gaststätte Lunkwitz statt.

Bevor der genannte Zuchtfreund mit einer Rückschau die etwa 20 Anwesenden auf das Klönen einstimmte, wurden in einer Schweigeminute der im Vorjahr verstorbenen Pferdefreunde des Zuchtvereins des Altkreises Osterburg gedacht. Es gab aber auch freudigere Ereignisse wie die Geburt der kleinen Tochter Thea, deren Eltern Stephanie Muhl und Sascha Wunderlich im Verein allseits bekannt sind. Sie schnupperte bereits im zarten Alter von wenigen Monaten in Bölstorf Turnierluft. Halbrunde und runde Geburtstage wurden erwähnt. So wurden beispielsweise Axel Schuster 50, Ursula Lüdecke und Inge Schulze 75 und Christa Horzetzky konnte auf 2 mal 40 Lebensjahre anstoßen, wie Zuchtfreund Ollendorf charmant betonte.Die Urgesteine des Vereins, Wilhelm Schulze und Dieter Mäkelburg, erreichten ebenfalls das 80. Lebensjahr.

Erfolgreiche Sportler

Aber auch züchterisch brauchten sich die Pferdefreunde gegenüber 2013 nicht zu verstecken. "Auf allen Veranstaltungen vom Freispringen bis zur Kaltblutkörung waren wir ganz vorne oder auf den vorderen Plätzen dabei. Dies bezieht sich auf alle Rassen, die unsere Züchter betreuen", so Arnold Ollendorf. Als ein Beispiel nannte er den Erfolg der 8-jährigen Haflingerstute "Bella-Luna" von Dieter Schulz aus Schönberg, die ein internationales Bundesturnier gewann. Geritten wurde die Stute von einer Tochter der Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. "Da wird die Bundeswehr nun wohl wieder die Kavallerie aufbauen", so einer der Anwesenden als Kommentar.

Als Beispiel für die erfolgreichen Warmblüter wurde die Stute von Frank Klakow genannt, die Siegerin bei der Staatsprämie wurde. Bei den kleinen Rassen erhielten 11 die Staatsprämie, bei den Kaltblütern waren es 5 aus unserem Bereich. Hervorgehoben wurde auch der Hengst "Lou van Burg" des Züchters Lutz Walter aus Eichstedt, der bei der Kaltblutkörung am erfolgreichsten war. Dieser Hengst wurde vom Landgestüt Neustadt/Dosse aufgekauft.

Als besonders erfolgreiche Sportler wurden Nele Schulze, Sascha Zimmermann und Andrè Muhl (alle vom RFV Krumke), Simone Späzele aus Klein Schwechten und Jan Schuster aus Beuster hervorgehoben.

Im Rahmen der Information an diesem Abend gab auch Henning Horzetzky einige Hinweise zur bevorstehenden Wahl des Vorstandes im Pferdezuchtverband.

Neuauflage nächstes Jahr

Wie ein Blitz schlug die Ankündigung Ollendorfs ein, als er zum Schluss seiner Ausführungen bekannt gab, dass dies für ihn als Organisator der letzte Klönabend gewesen sei. Zu Henning Horzetzky gewandt, meinte er: "Henning, du warst doch nun schon lange genug Lehrling, wie wäre es denn?" Eine verbindliche Antwort gab es an diesem Abend noch nicht. Auf jeden Fall wird es im nächsten Jahr eine Neuauflage des Klönabends geben, darüber waren sich die Pferdefreunde einig.

Bilder