Stendal/Osterburg (vl). Schlechte Karten für eine Gemeinschaftsschule in Osterburg. Der kreisliche Schulausschuss sprach sich mit fünf zu zwei Stimmen gegen eine Umwandlung der Karl-Marx-Sekundarschule zu einer Gemeinschaftsschule ab dem nächsten Unterrichtsjahr aus.

Gemeinschaftsschule gefährdet Schulzentrum Goldbeck

Nachdem es bei der Sitzung des Fachausschusses im Dezember bei der gleichen Abstimmung ein Patt gegeben hatte, zeichnete sich nun am Dienstag frühzeitig die Ablehnung ab. Denis Gruber (SPD) empfahl aus "Sicht der Verwaltung, der Beschlussvorlage nicht zuzustimmen". Als einen Grund führte der Erste Beigeordnete des Landkreises eine mögliche Gefährdung der Goldbecker Sekundarschule und damit des geplanten Schulzentrums in Goldbeck an.

Ob die Gemeinschaftsschule ab Ende August in Osterburg Einzug hält, entscheidet der Kreistag am 19. Februar. Zu dieser Sitzung wollen Lehrer und Elternvertreter der Sekundarschule wiederkommen.

Mehr dazu lesen Sie morgen in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper der Stendaler und der Osterburger Volksstimme.