Mit Tanz, Büttenreden, Männerballett und Knabenchor gab die Osterburger Carnevals-Gesellschaft (OCG) am Sonnabend in Behrendorf den Auftakt für ihre 40. Session. Wieder brachten die Karnevalisten den Saal des Dorfgemeinschaftshauses zum Kochen.

Behrendorf l Mit dem Schlachtruf "40 Jahre Karneval - Osterburg ruft Allemoal" begrüßten Elferrat und Mitglieder der Osterburger Carnevals Gesellschaft (OCG) in ihrer Jubiläums-Session die Gäste im ausverkauften Saal des Dorfgemeinschaftshauses zu Behrendorf. "Wir waren schon einige Jahre nicht mehr in Behrendorf, umso mehr freuen wir uns, dass wir wieder eingeladen worden sind. Wir haben schöne Erinnerungen an Behrendorf", erzählte Thorsten Schulz, Präsident der OCG.

Die Karnevalisten hatten ihr Programm im Gepäck sowie ein Medleytanz der Discospatzen aus der vorigen Session. "Die Behrendorfer kennen diesen Tanz noch nicht. Den wollen wir ihnen nicht vorenthalten", so Schulz. Mit dem Einmarsch des Elferrats, der Garde, der Stadtwache und des Prinzenpaares eröffnete die OCG ihre Veranstaltung. Das Prinzenpaar reiste mit einem Ersatzprinzen an. Statt Prinz Ralph von Orthos Pedeia, der zu einem Ärztekongress fahren musste, wurde Prinzessin Frederike vom edlen Asparagus von Prinz Mathias I. begleitet. Mit einem langen Kuss eröffnete das Paar die Kussfreiheit im Saal.

Mit dem Gardetanz begann das Programm. Weitere tänzerische Höhepunkte zeigten die Discospatzen unter der Leitung von Julia Pflug. Exotisch wurde es dabei bei "Afrika". Heiße Rhythmen und tolle Outfits der Mädels ließen die Stimmung im Saal brodeln. Prompt folgte die erste Zugabe des Abends.

Für das Auge hatten aber nicht nur die Tänzerinnen etwas zu bieten. Bei der Flopping Queen gab es Anregungen für jeden, der in Sachen Mode auf den neuesten Stand gebracht werden wollte. Dazu holten sich die OCG-Mitglieder einen Stargast nach Behrendorf: Guido Maria Kretschmer, wenn auch als Kopie des Prominenten. Die Zuschauer waren dennoch begeistert von der Starallüren des Gastes. Mitgebracht hatte er Damen, die das richtige Outfit für den Gottesdienstbesuch am Sonntag oder beim Kapitänsdinner auf einem Kreuzfahrtschiff, etwa Badekappe und Gummiboot, auswählten. Begeistert war vor allem die Männerwelt im Publikum, als die letzte Kandidatin für ihre Aufgabe, sich für einen besonderen Abend mit ihrem Mann zurecht zumachen, in Kittelschürze und mit einem Glas Bier in der Hand auftrat.

Mit Puppe Josephin in der Bütt wurde den OCG-Mitgliedern die Fähigkeit des Bauchredens abverlangt. Einen Diskussionsbeitrag zur politischen Lage des Landes gab Christoph Pflug in der Bütt zum Besten. Wie demonstrieren Veganer? Auf ihren Transparenten ist zulesen: "Gegen die Salamisierung des Abendbrots", so der Büttenredner. In Behrendorf hatte übrigens Goldbecks Bürgermeister Torsten Dobberkau sein Debüt als Büttenredner. Im vorigen Jahr war das OCG-Mitglied als Prinz beim Osterburger Karneval dabei.

Apropos Goldbeck: Am 31. Januar gastiert die OCG beim Sportlerball in Goldbeck. Der Präsident bittet zur Planungssicherheit der Veranstaltung, dass Interessenten den Vorverkauf nutzen. Karten gibt es unter 0173/635 28 89.

   

Bilder