Seehausen (fsc) l Staunend standen kürzlich die Kinder und die Eltern vor dem neuen Wandbild in der Caféteria ihrer Kindertagesstätte und werden es auch in den nächsten Tagen noch genauer betrachten. Kunst ist in die Osterburger DRK-Einrichtung "Sonnenschein" eingezogen.

Papageien und ein Affe

Erzieherinnen, Eltern und der Nachwuchs hatten zwar schon den Werdegang verfolgen können, aber nun war es fertig. Es zeigt eine kleine Insel in der vom Wind bewegten Südsee, die nur von Tieren bewohnt ist. Bunte Papageien und andere exotische Vögel beleben die in Comic-Manier und räumlich gestaltete Szenerie zwischen Hütten und Palmen.

Vielleicht soll es ein von Piraten verlassenes Eiland sein; im Sand liegt ein Säbel und ein Tukan trägt einen Seeräuberhut. Ein Affe treibt sein munteres Spiel, und eine sich um eine Palme windende riesige Schlange zeigt ihre Zähne. Eine Schildkrötenmutti ist zu sehen, die über ihr aus einem Ei kriechendes Kind wacht.

Schöpfer ist Michael Braune aus Käthen, Landkreis Stendal, der schon mit dem monumentalen Giebelschmuck am so genannten Lies-Haus seine Graffitikunst in der Biesestadt bewiesen hat. Zwei kleinere Bilder in den Gängen mit ähnlichen Motiven bilden mit dem großen Graffiti eine Einheit. "Wir wollten mit den Bildgestaltungen Sommer, Sonne und Wärme in unsere Einrichtung holen", sagte Karola Lashagen, Leiterin der DRK-Kita "Sonnenschein". "Nach einem Vorgespräch hatte uns Herr Braune Skizzen vorgelegt, und sie fanden unsere Zustimmung."

Auf Entdeckungstour

An zwei Wochenenden, jeweils von Freitag bis Sonntag, hätte der Käthener Künstler an den Bildern gearbeitet, so die Leiterin weiter; "er konnte es ja nur, wenn keine Kinder in der Einrichtung waren. Selbst eine runde Säule hatte er als Palmenstamm in das große Bild einbezogen. Alles ist kindgerecht und einfach toll, wie er das gemacht hat. Und immer wieder entdecken die Mädchen und Jungen neue, auch kleine Einzelheiten, und es ist schön zu sehen, wie eifrig sie bei der Suche sind."