Seehausen l Neuer Stadtmeister im Skat der Hansestadt Seehausen ist Burkhard Gerigk aus Lübbars (bei Arendsee). Er nahm am Sonnabendabend die Sieger-Trophäe entgegen. Zu den ersten Gratulanten zählten Walter Fiedler, der für den verhinderten Bürgermeister Detlef Neumann und im Namen der Hansestadt die Glückwünsche übermittelte, und Jörg Dahlenburg, Vorsitzender des Ersten Skatclubs Seehausen.

Attraktive Preise

An zehn Vierer- und zwei Dreier-Tischen nahmen die insgesamt 46 Skatfreunde am Sonnabend in der Seehäuser Waldbad-Gaststätte Platz, um sich mit einem guten Blatt gute Chancen auf einen der vorderen Plätze dieser 16. Auflage der Meisterschaften auszurechnen. Nach rund fünf Stunden Spielzeit erreichte Gerigk die meisten Punkte, kam am Ende auf 2563. Damit blieb er knapp vor dem Arneburger Walfried Schippke, der mit seinen 79 Lenzen zu den ältesten Teilnehmern dieser Runde zählte und 2540 Punkte verbuchen konnte. Der Stendaler Miroslaw Ujazdowski freute sich mit seinen erspielten 2480 Zählern über den dritten Platz. Auch wenn die Zahl der Teilnehmer in den vergangenen Jahren meist höher war, waren die Organisatoren mit der Resonanz nicht unzufrieden. Überhaupt lief alles reibungslos ab. Das Schiedsgericht mit Ottfried Buhmann aus Pretzier musste während des Spielgeschehens nicht eingreifen.

Die Teilnehmer spielten zwei Serien mit jeweils 48 Spielen (an den Dreier-Tischen jeweils 36 Spiele) nach den Regeln des Deutschen Skatverbandes. Und die Hälfte der Skatfreunde durfte sich über attraktive Preise freuen. Der Pokalgewinner nahm zusätzlich 130 Euro mit auf die Heimreise. Der Zweit- und Drittplatzierte erhielten 100 beziehungsweise 70 Euro. "Insgesamt haben wir zehn Geld- und 13 Sachpreise vergeben", betonte Vereinsvorsitzender Jörg Dahlenburg, der sich in diesem Zusammenhang bei den Sponsoren für die Unterstützung bedankt. Ebenso richtete er seinen Dank an das Team der Gaststätte für die Bewirtung.

Übungsabende

Der Erste Skatclub Seehausen würde sich freuen, wenn Interessierte die regelmäßig am Montag durchgeführten Skatrunden in der Waldbad-Gastsätte bereichern würden. Diese beginnen um 19 Uhr.