Geestgottberg (wsc) l Erstmals hatte der Förderverein Wirbelwind in Geestgottberg im vergangenen Jahr zum Internationalen Frauentag eine Veranstaltung organisiert. Da diese auf sehr große Resonanz gestoßen war, entschloss man sich für dieses Jahr für eine Neuauflage. Im Vorfeld gab es 40 Anmeldungen von Frauen im Alter von 25 bis 75 Jahren. Dabei handelte es sich nicht nur um Geestgottbergerinnen, sondern auch um Einwohnerinnen aus den benachbarten Orten bis hin nach Groß Garz oder Wanzer. Die fleißigen Organisatorinnen um ihre Vereinschefin Saskia König hatten für diesen Abend die Musikschule Peuker eingeladen, die von ihr entsendeten fünf Mädchen boten ein abwechslungsreiches Programm dar. Bei selbstgemachter Bowle und Eierlikör sowie Kaffee und Kuchen kam schnell beste Stimmung auf. Wertvolle Preise gab es bei der Spaßtombola zu gewinnen und zu vorgerückter Stunde schmeckte allen das aus Groß Garz gelieferte Abendbrot ganz vorzüglich. Der Verein plant für den 18. April eine Wanderung durch den Arendseer Forst. Interessenten können sich beim Verein anmelden.

Bilder