Während die Arbeiten auf dem Hof der Osterburger Stadt- und Kreisbibliothek in die finale Phase gehen, konnte bereits gestern das zentrale Element auf dem Areal eingeweiht werden.

Osterburg l Die erste Lesung unter freiem Himmel ging gestern im neuen Freilicht-Theater auf dem Hof zwischen dem musischen Zentrum des Markgraf-Albrecht-Gymnasiums, der Musik-Markt-Halle und der Bibliothek über die Bühne. Dazu luden die Verantwortlichen der Einrichtung Mädchen und Jungen der Jenny-Marx-Kindertagesstätte zu sich ein. Doch zuvor hatte noch der Schulchor des Gymnasiums seinen Auftritt.

Nach dem musikalischen Beginn des unter der Leitung von Corinna und Lothar Klein stehenden Ensembles, das unter anderem "Auf einem Baum ein Kuckuck saß" zum Besten gab, begrüßte Osterburgs Hauptamtsleiterin Anke Müller die Gäste im Rund, die im Demografie-Theater Platz genommen hatten. Dass die drei fast kreisförmig angelegten Sitzreihen, die an ein Amphie-Theater erinnern, bereits gestern vor der Einweihung des Gesamt-Komplexes ihrer Bestimmung übergeben wurden, hat natürlich einen guten Grund: Das Land Sachsen-Anhalt veranstaltet seit gestern bis zum kommenden Freitag eine Demografie-Woche. Und daran wollte sich auch die Hansestadt beteiligen. Und tat dies. "An den unterschiedlichsten Orten finden diverse Workshops, Lesungen, Vorträge und Tage der offenen Türen statt", informierte Anke Müller. Und so hieß es gestern Vormittag Premiere im Demografie-Theater.

Ehe Marion Patitz im Beisein ihrer Mitstreiterinnen aus der Stadt- und Kreisbibliothek um Leiterin Anette Bütow, von Gymnasiumsleiterin Elke Hein und Alexander Dankert von der Schulleitung sowie von Eltern und Großeltern der 18-köpfigen Kita-Gruppe das Märchen für die Kinder präsentierte, durchtrennte Finn das symbolische Band - und gab den Platz frei. Marion Patitz las übrigens die Geschichte "Drei Freunde und ein richtig schöner Tag" von Ulrike Kaup.

Restarbeiten beim "Weg des Buches"

Das Demografie-Theater wird den Hof der Stadt- und Kreisbibliothek bereichern. Dieses soll Nutzern der Bibliothek ein Plätzchen zum Schmökern bieten oder für Lesungen und andere Veranstaltungen zur Verfügung stehen. Die aktuell noch laufenden Arbeiten auf dem Hof beziehen sich auf den sogenannten "Weg des Buches", der sich an den Eingangsbereich zur Stätte anschließt und direkt auf den Hof und die Klassenräume führt.

Bilder