Seehausen (rfr) In Vorbereitung des Maifeuers am Seehäuser Umfluter am Donnerstagabend sorgten nicht nur die Stadtarbeiter unter Regie von Bürgermeister Detlef Neumann für ein aufgeräumtes und mit Birkenreisig geschmücktes Areal. Sie bekamen einmal mehr Verstärkung von den Mädchen und Jungen der benachbarten Kindertagesstätte "Klosterschulplatz", die den traditionellen Maibaum mit bunten Bändern als Willkommensgruß an den Lenz schmückten. Der Baum wurde anschließend in gebührender Entfernung zum Holzhaufen aufgestellt, damit das Feuer dem Frühlingsboten nichts anhaben konnte.